Neueste Einträge

  • Rundung von Dezimalzahlen

    Rundung von Dezimalzahlen

    Arbeitsblatt mit Lösung zum Thema Rundung. Einstieg in UR I - Wirt. Rechnen

  • Zahlen - Stellenwertbestimmung

    Zahlen - Stellenwertbestimmung

    SchülerInnen sollen mit dieser Übung ein besseres Verständnis für Zahlen und deren Umwandlung entwickeln. Dezimalzahlen sind eine Stellenwerttabelle einzutragen (Millionen bis Tausendstel). Übungsblatt + Lösung

  • Einnahmen- Ausgabenrechnung

    Einnahmen- Ausgabenrechnung

    Die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung ist ein vereinfachtes System der Gewinnermittlung, bei dem nur die Betriebseinnahmen und die Betriebsausgaben erfasst werden, die im Kalenderjahr tatsächlich entweder bar oder unbar (über Bankkonten) zugeflossen bzw. abgeflossen sind (Zufluss-Abfluss-Prinzip).

  • Musterfragen Rechnungswesen - b*fin

    Musterfragen Rechnungswesen - b*fin

    Die Bewig stellt Musterfragen für Rechnungswesen zur Verfügung.

  • Kassabuch - Vorlage vom Profi

    Kassabuch - Vorlage vom Profi

    Kassabuchvorlage vom Profi

  • Steuerliche Mehr/Weniger Rechnung - Checkliste

    Steuerliche Mehr/Weniger Rechnung - Checkliste

    Checkliste Mehr-Weniger-Rechnung für Einkommensteuererklärung Formular E 1a für Feststellungserklärung Formular E 6a für Körperschaftsteuer-Erklärung Formular K 1

  • Die Bewertungsreserve für geringwertige Wirtschaftsgüter (§ 13 EStG)

    Die Bewertungsreserve für geringwertige Wirtschaftsgüter (§ 13 EStG)

    Dieser Beitrag widmet sich einer speziellen Form der unversteuerten Rücklage, und zwar der Bewertungsreserve für geringwertige Wirtschaftsgüter (§ 13 EStG).

  • Abgabenänderungsgesetz - wichtigste Neuerungen 2014

    Abgabenänderungsgesetz - wichtigste Neuerungen 2014

    Am 24. Februar 2014 wurde das viel diskutierte Abgabenänderungsgesetz 2014 vom Nationalrat beschlossen. Die wichtigsten Änderungen im Überblick.

  • Stationenbetrieb Rechnungswesen

    Stationenbetrieb Rechnungswesen

    Der Stationenbetrieb Buchhaltung/Rechnungswesen ist ein modular aufgebautes Programm, das bei SchülerInnen die Motivation und das Interesse am Fach steigern soll. Der Stationenbetrieb ist konzipiert für die 9. Schulstufe an Fachmittelschulen und PTS.

  • UID Prüfung bei Eingangsrechnungen

    UID Prüfung bei Eingangsrechnungen

    Die Prüfung der UID Nummer ist bei Eingangsrechnungen seit Nov 2013 zwingend notwendig.

Lernpakete

  • Verbuchung von KFZ Betriebskosten

    Verbuchung von KFZ Betriebskosten

    Kompetenzen: Ich kann KFZ Betriebskosten verbuchen Ich kann den Unterschied zwischen LKW´s und PKW´s hinsichtlich der Umsatzsteuer bzw. Vorsteuer erklären.

  • Personalverrechnung bis inkl. Überstundenabrechnung

    Personalverrechnung bis inkl. Überstundenabrechnung

    Kompetenzen: Ich kann einfache Gehaltsabrechnungen inkl. Überstunden durchführen Ich kann die Sozialversicherung berechnen Ich kann die Lohnsteuer berechnen Ich kann Überstunden abrechnen

  • Rabatte - Verbuchung

    Rabatte - Verbuchung

    Kompetenzen: Ich kann einen Sofortrabatt erklären. Ich kann Rabatte von Lieferanten verbuchen. Ich kann Rabatte an Kunden verbuchen. Ich kenne die Buchungsgrundlage für Rabatte.

  • Skonto - Verbuchung

    Skonto - Verbuchung

    Kompetenzen: Ich kann den Unterschied zwischen Skonto und Rabatt erklären. Ich kann Lieferantenskonto verbuchen. Ich kann Kundenskonto verbuchen. Ich kann entscheiden, ob es sich lohnt, mit Skonto zu bezahlen.

  • Die Umsatzsteuer und die Vorsteuer

    Die Umsatzsteuer und die Vorsteuer

    Ich kann die Umsatzsteuer und die Vorsteuer unterscheiden. Ich kann die USt-Zahllast berechnen. Ich kann die Funktionsweise der Vorsteuer erklären. Ich kann die Funktionsweise der Umsatzsteuer erklären.

  • Herleitung Buchungssätze

    Herleitung Buchungssätze

    Wie werden Buchungssätze hergeleitet?

  • Erfolgskonten - Aufwände & Erträge

    Erfolgskonten - Aufwände & Erträge

    Was versteht man unter Erfolgskonten? Wie verändern Aufwände und Erträge das Eigenkapital?

  • Aktive und passive Bestandskonten

    Aktive und passive Bestandskonten

    Was sind aktive und passive Bestandskonten? Wie verändern sie sich durch Geschäftsfälle?

  • Die Bilanz als Ausgangspunkt der doppelten Buchführung

    Die Bilanz als Ausgangspunkt der doppelten Buchführung

    Die Bilanz als Ausgangspunkt der doppelten Buchführung. Wie verändert sich die Bilanz durch Geschäftsfälle? Ableitung von Buchungsregeln.