Bubenarbeit in der VS

bilderpool.at / Dieter Draxl
bilderpool.at / Dieter Draxl

Von klein auf lernen Buben, dass sie stärker sein müssen. Für viele eine Überforderung in ihrer kindlichen Entwicklung. Außerdem werden sie ständig aufgefordert ihre Gefühle zu verbergen. Um Buben und ihr Verhalten zu verstehen, braucht es eine geschlechtssensible Betrachtungs- und Herangehensweise.

 

Erfreulicherweise etabliert sich Bubenarbeit auch in Schulen immer mehr. Dabei nehmen besonders die weiterführenden Schulen den Gedanken der speziellen Förderung von Burschen gerne auf. Aber wie sieht es an den Volksschulen aus? Die 6- bis 10-jährigen Jungen können noch "geprägt und geformt" werden, weshalb die Bubenarbeit gerade hier erfolgreich ansetzen kann. Das Ziel der Bubenarbeit, sie auf ihrer Suche nach einer ausgeglichenen Männlichkeit zu unterstützen, sollte daher in diesen jungen Jahren angegangen werden.

 

 

  • Erfahrungen aus der Mädchen- und Bubenarbeit in der Ganztagesvolksschule Wien 3

    Die Lehrer_innen Karian Diaz, Ruth Wafler, Martin Schott und Philipp Leeb schildern ihre Erfahrungen aus der täglichen geschlechtssensiblen Arbeit. Detailansicht

    Download

  • Arbeit in einer jungen- und mädchengerechten Grundschule

    28 Artikel zu Mädchen- und Bubenarbeit sowie koedukativem Unterricht und Elternarbeit in der Volksschule mit einer großen Bandbreite an praktischen Ideen und Überlegungen. Detailansicht

    Download

  • Bücher und Geschichten für Jungen

    Hier werden u.a. Bücher vorgestellt, die differenzierte Buben- und Vaterbilder sowie besonders vertrauensvolle Jungenfreundschaften zeigen. Es sind auch Bücher vertreten, in denen Mädchen als Hauptfigur dienen und somit Einblick in die Lebenswelten anderer Geschlechter bieten. Detailansicht

    Artikel (PDF)

  • Empfehlungen von Bilderbüchern für geschlechtersensible Pädagogik

    Eine Liste von Bilderbüchern, die ohne traditionelle Rollenstereotypen auskommen - ergänzt um Literaturtipps für Erwachsene zu diversen Themen. Recherchiert vom Verein Einstieg/MEET im Rahmen des Projekts mut! - Mädchen und Technik. Detailansicht

    Download

  • poika - Verein für gendersensible Bubenarbeit in Erziehung und Unterricht

    Der Verein poika arbeitet mit Burschen ab 6 Jahren im schulischen und außerschulischen Bereich und bietet zudem Fortbildung und Beratung an. Detailansicht

    Website

  • Jungenarbeit an Grundschulen

    Grundüberlegungen und viele Praxisbeispiele sowie –ziele für die Bubenarbeit an der Volksschule von Gerhard Neumann. Detailansicht

    Download

  • Koedukation im Sportunterricht der Grundschule

    Der Autor Bernd Müller thematisiert Probleme im koedukativen Sportunterricht und präsentiert das Konzept der 'kontrollierten Parteilichkeit' für Mädchen. Es werden Praxisbeispiele gegeben, von denen einige auch die Reflexion geschlechtstypischen Verhaltens berücksichtigen. Detailansicht

    Download

  • Mädchen & Buben in der Volksschule

    Anregungen für Eltern von Volksschulkindern abseits von Klischees die persönlichen Fähigkeiten ihrer Tochter bzw. ihres Sohnes zu entdecken und zu fördern. Durchaus auch anregend für Pädagog_innen. Detailansicht

    Download

  • Mädchen sind anders - Jungen auch. Ein Elternabend

    Eine Anregung wie ein Elternabend zum Thema "Mädchen/Buben" ablaufen könnte. Detailansicht

    Beschreibung (PDF)

  • Zu Hintergründen und Grundsätzen einer antisexistischen Jungenarbeit

    Ein wichtiger Artikel von Anita Heiliger, der die Hintergründe, Aufgaben und Ziele einer antisexistischen Bubenarbeit gut beleuchtet. Detailansicht

    Download

  • Netzwerk Schulische Bubenarbeit (Schweiz)

    Das Netzwerk Schulische Bubenarbeit ist ein Verein, welcher die geschlechtsbezogene Arbeit mit Buben und männlichen Jugendlichen in der Schule unterstützt und begleitet. Detailansicht

    Website

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
18.04.2011
Link
http://www.schule.at/portale/volksschule/paedagogik/detail/bubenarbeit-in-der-vs.html
Typ der Lernressource
Anderer Typ
Kostenpflichtig
nein