Die „Weiße Feder“ – Gemeinsam für Fairness und gegen Gewalt

www.gemeinsam-gegen-gewalt.at (25.10.2012)
www.gemeinsam-gegen-gewalt.at (25.10.2012)

Zunehmende Gewaltbereitschaft ist kein Problem, das die Schule allein bewältigen kann. Hier sind wir alle gefordert. Die Initiative "Weiße Feder" ist ein öffentliches Bekenntnis gegen Gewalt in allen Lebensbereichen denn Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf ein sicheres und gewaltfreies Leben.

Das Zeichen gegen Jugendgewalt

Die  "Weiße Feder" ist ein Zeichen der Solidarität und ein Zeichen, dass Gewalt an und von jungen Menschen keinen Platz in unserer Gesellschaft hat. Claudia Schmied möchte für die "Weiße Feder" UnterstützerInnen als BotschafterInnen der Weißen Feder aus allen Bereichen der Gesellschaft gewinnen. Prominente VertreterInnen der Gesellschaft und alle Menschen in diesem Land können durch das Tragen des "Weiße Feder"-Buttons selbst BotschafterIn werden und Solidarität und Verantwortung für das Thema signalisieren.

Jeder kann ein Zeichen setzen!

Seien Sie BotschafterIn und setzen Sie ein Zeichen gegen Gewalt, denn diese hat keinen Platz in unseren Schulen. Und helfen Sie dadurch anderen - tragen Sie den "Weiße Feder"- Button.


Was kann die Schule tun?

Prävention von Gewalt und Mobbing an Schulen ist Aufgabe der gesamten Schule! Jede einzelne Person und die verschiedenen Personengruppen im System Schule können dazu beitragen, Gewalt und Mobbing zu verhindern. Ziel ist es die Schule für alle Kinder und Jugendlichen so zu gestalten, dass sie sich sicher fühlen.

Mehr zur der Prävention von Mobbing und Gewalt in der Schule finden Sie HIER.


Und was können Eltern und SchülerInnen tun?


Alle Details und Infos

… zur Initiative wie auch Materialien zu diesen Themen finden Sie auf der offizielen Homepage von „Weiße Feder“