Nachhaltigkeitsinitiative “schülerInnen.gestalten.wandel.”

Im Schuljahr 2016/17 findet wieder die Nachhaltigkeitsinitiative „schülerInnen.gestalten.wandel.“ statt. Dort werden Zukunftsthemen, wie Konsum und Ressourcenverbrauch, neue Wirtschaftssysteme, Digitalisierung und mehr von jungen Menschen diskutiert und Ideen für die Lösungsfindung entwickelt.

SchülerInnen werden bei der Lösungsfindung für Herausforderungen von heute, wie z.B.: alternative Energien, Armut & soziale Gerechtigkeit, Wiederbelebung von Werten, etc. als gleichwertige PartnerInnen miteingebunden. Somit erhalten die SchülerInnen eine Stimme, sie werden gehört und sie können sich aktiv beteiligen.

Innerhalb eines Schuljahres können SchülerInnen verschiedene Veranstaltungen, z.B.: Führungen, Workshops, Diskussionsrunden, etc. besuchen und erhalten dadurch zahlreiche Einblicke in Unternehmen. Es können speziell ausgesuchte Literatur & Filme im Unterricht verwendet werden und SchülerInnen können mit dem Online-Diskussionsforum mit anderen SchülerInnen und UnternehmerInnen diskutieren.
Weiters gibt es in jedem Schuljahr zusätzliche Möglichkeiten sich mit UnternehmerInnen und PolitikerInnen auszutauschen.
Alle angebotenen Veranstaltungen, über 135, sind unentgeltlich und werden von dem Initiator organisiert und koordiniert.
Ins Leben gerufen wurde diese Initiative von Herrn Konstantinos Bitzios im Jahr 2010 und vom Bundesministerium für Bildung per Erlass befürwortet.

Durch die Teilnahme an “schülerInnen.gestalten.wandel.” erhalten SchülerInnen neue Impulse, sie erweitern ihr Bewusstsein und ihren Horizont und neue Projekte mit Unternehmen können initiiert werden. Alle SchülerInnen ab der 6.Schulstufe, unabhängig des Schultyps können teilnehmen.


Alle Informationen finden Sie unter der Website: www.schuelergestaltenwandel.at