SchülerInnenwettbewerb Politische Bildung

Auch im Schuljahr 2018/19 bietet der Wettbewerb der deutschen Bundeszentrale für politische Bildung österreichischen Schulen die Möglichkeit zur Teilnahme.

Er ist der größte deutschsprachige Wettbewerb zur politischen Bildung und ein „Klassiker” in der Schullandschaft, der die Vermittlung politischer Bildung in der Schule bereichert. Die Schülerinnen und Schüler können so aktuelle Themen behandeln, die gerade in unserer Gesellschaft diskutiert werden oder die die bpb für wichtig hält. Denn ein solches Projekt macht mehr Spaß als der normale Unterricht streng nach Lehrbuch.

Die Aufgabenstellungen sind klar strukturiert, was die Unterrichtsplanung erleichtert, aber auch offen genug für eigene Gestaltungsmöglichkeiten.
In einem eigenen Aufgabenheft sind die Aufgabenstellungen übersichtlich dargestellt und beinhalten folgende Themen:

4.-8. Schuljahr:

  • YouTuber - mein Freund im Netz?
  • "Alle Vögel sind schon da" - Wirklich?
  • Karl Marx - "Ein Gespenst geht um in Europa"
  • "Petzen" oder "Hilfe holen"?
  • Gerecht ist, wenn...
  • logo! Nachrichten für Kinder

8. bis 12. Schuljahr:

  • Verrohte Sprache - verrohte Menschen?
  • Berufswunsch Influencer?
  • Genossenschaften - eine alte Idee wird entstaubt!
  • Der Traum von Olympia - Rio de Janeiro - ein Vergleich von 2016 und 2018
  • Geht hier alles mit rechten Dingen zu?!
  • Politik brandaktuell

Eine ganze Klasse widmet sich in Form eines Unterrichtsprojekts einem von sechs Themen und sendet als Ergebnis ein durch die Ausschreibung vorgegebenes Werkstück ein. Aufgabe ist, sich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen und dieses schließlich interessant und verständlich zu präsentieren.

Einsendeschluss ist der 10. Dezember 2018.

weitere Informationen, Themenprospekte und online Anmeldung unter http://www.bpb.de/lernen/projekte/schuelerwettbewerb/