Coaching lernen. Ziele, Strategien, Interventionen.

Mit diesem Buch liegt ein kompaktes, kompetentes und originelles Grundwissen über den Bereich des Coachings vor.

Buchtitel: Coaching lernen. Ziele, Strategien, Interventionen. 
AutorInnen:
 Hockel C M u Jiranek H
Verlag: München, Basel: E. Reinhardt.
Erschienen: 2012

Zum Inhalt

Mit diesem Buch liegt ein kompaktes, kompetentes und originelles Grundwissen über den Bereich des Coachings vor. Eine der originellen Ideen in diesem Buch ist die, dass Coachen kein eigenständiger Beruf ist, sondern auf der beruflichen, fachlichen und methodischen Erfahrung in einem Beruf (sei dies Psychologie, Jus, Wirtschaftswissenschaft..) aufbaut und über eine dementsprechend wissenschaftlich erworbene Kenntnis des Umgangs mit Problemen  verfügt. Der Coach wird zu einer äußeren Ressource für den Verantwortungsträger, der zu seiner Unterstützung ein Coaching aufsucht.  Der Coach braucht eine berufserfahrene,  professionelle Identität als erfolgreicher Könner. Er/Sie begleitet das verantwortliche Handeln Berufstätiger so, dass die Leistungslust erhalten bleiben kann. Coaching ist aber auch jene Begleitung, die die im kapitalistischen System entstandene Entfremdung des eigenen Handelns reflektierbar macht. Die Autoren plädieren trotz ihrer Unterstützung der Professionalisierungsbemühungen etwa in der Psychotherapie für eine Coachingdefinition, die sich aus der Verantwortung einer bestimmten Aufgabenstellung bzw. Rolle ableitet und sich so versteht, dass eine handlungsfähige Person auf dem Weg der Selbstentfaltung und Aufgabenbewältigung begleitet wird. Die Art dieser Begleitung wird in einer fünffachen Charakteristik des Coachens gesehen: Es geht um die Bereitschaft zur Selbstprüfung, um die Wertschätzung, um die Einfühlung, um die Echtheit und um die Kombination Fördern/Fordern. Diese Charakteristika werden zugleich als Wirkfaktoren in der Psychotherapie angesehen. Wertschätzung, Einfühlung und Echtheit als die wesentlichen Beziehungsgestaltungskomponenten lassen zwar eine unmittelbare Erwähnung deren geistiger Provenienz aus der nondirektiven, personzentrierten Therapie nach Rogers, Tausch und anderen vermissen (offenbar aus der Annahme, dass dieser Ursprung zum Allgemeinwissen gehört), bestechen aber durch ihre Bedeutungsvertiefung: So wird Wertschätzung als Weisheit der umfassenden Wertbewusstheit gesehen, Einfühlung als die zwischenmenschliche Verbindung auf der Basis der Humanität, Echtheit als Identität und Integrität.  Die Selbstprüfung entspringt einem Erkenntnisoptimismus, der Coach ist wie ein Wissenschaftler, der die richtigen Fragen kennt. Die grundsätzliche Akzeptanz dem Mitmenschen gegenüber ist jene Weisheit, die sich von Wertebeliebigkeit, rechthaberischen Dogmatismus und falschem Pessimismus fernhält.  Was die Einfühlung betrifft, sehen die Autoren in jedem Menschen ein einmaliges Universum, das durch Einfühlung mit jedem anderen verbunden sein kann. Und Echtheit ist Identität als gelebte Integrität. Und schließlich ist Kooperativität und Solidarität die Bereitschaft, das eigene Können/Wissen in gemeinsame Dienste einzubringen - jenseits jeder Besserwisserei. Das Buch beschreibt das fünfwertige Coaching, die Bereiche und Beziehungssettings des Coachings. Das Kapitel vier bietet eine Palette von über 40 Interventionskompetenzen (wie etwa Ziele erarbeiten, Aktualisieren, Modell geben, Strukturieren). Das folgende Kapitel liefert eine eindrucksvolle Kasuistik. Das abschließende Kapitel 6 bringt nochmals das Credo der Autoren auf den Punkt: Coaching ist lernbar. Die Coachingausbildung ist eine Persönlichkeitsentwicklung von Könnern. Die kompetente Begleitung mittels der genannten fünf Wirkdimensionen induziert - so die Autoren-  eine personzentrierte Entwicklung. Diese" human ressouce "ist der zentrale Beitrag des Coaching zur Wirtschaftsdynamik" (S189).

Man kann mit Recht sagen, dass die Lektüre dieses Buches den Leser verändert:  Nicht mehr die Coaching-"Technik" mit allen möglichen "tools" steht im Mittelpunkt, sondern die Begegnung  auf gleicher Augenhöhe, wenn auch mit unterschiedlichen Perspektiven. Lesenswert!

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
14.11.2012
Link
https://www.schule.at/bildung/rezensionen/detail/coaching-lernen-ziele-strategien-interventionen.html
Kostenpflichtig
nein