Psychotherapie heute

Das Buch, Teil einer neuen Reihe aus der Kooperation der beiden Verlage, informiert kompakt nicht nur Psychotherapeuten, sondern vor allem Patienten in mehr als 20 Beiträgen über die verschiedensten seelischen Störungen und die Fortschritte in der klinisch psychologischen Behandlung und in der...

Buchtitel: Psychotherapie heute. Seelische Erkrankungen und ihre Behandlung im 21. Jahrhundert.
Autorinnen: Gelitz C
Verlag: Schattauer
Erschienen: 2012

...Psychiatrie bei der Behandlung von seelischem Leid.

Dabei wird eine prägnante und zugleich originelle Form der Darstellung gefunden, wie schon die Überschriften demonstrieren: Gesammeltes Leid (Messie-Syndrom), Sucht nach virtuellem Prestige (Computerspielsucht), Kaufrausch (Shoppingsucht), eingebildeter Makel (gestörte Körperselbstwahrnehmung), Gedanken auf Abwegen (ADHS bei Erwachsenen), kein Frieden mit früher (Verbitterung), quälende Sehnsucht (krankhafte Trauer), "dieses Bein will ich nicht" (krankhafter Wunsch nach Amputationen).

Zwei Kapitel beschäftigen sich mit dem Schwerpunkt Ängste ( Flugangst, Sozialphobie) bzw. Depression (Elektrokrampftherapie und tiefe Hirnstimulation). Ein weiteres Kapitel beschreibt zwei besondere therapeutishe Ansätze im stationären Setting: Die dialektisch-behaviorale Therapie, die vor allem Borderline-Patienten (Menschen, die sich im Grenzland zwischen Neurose und Psychose bewegen) von einer gedanklichen und gefühlshaften Dichotomie in eine ausgeglichene Dialektik (Versöhnung und Moderierung der Gegenpole) führen will, und das Therapiekonzept "Soteria", das für eine familiäre, sanfte Atmosphöre sorgt und auf Zwangsmaßnahmen verzichten will.

Unter der Überschrift "Bausteine moderner Psychotherapie" werden Computersimulationen in der Psychotherapie und Notfallberatung per SMS vorgestellt, weiter wird die Achtsamkeit als heilsame Präsenz beschrieben; schließlich bekommt auch die Heilkraft des Kinos (wertvolle Filme vorausgesetzt) ihre Würdigung unter dem Motto: Sprechstunde in der Traumfabrik!

Vielleicht könnte bei einer künftigen Neuauflage ein Blick auf die klassischen und ja noch immer eingesetzten Therapiemethoden eine wertvolle Ergänzung darstellen.

Das letzte Kapitel informiert über Evaluationsformen: Funktionelle Bildgestaltung (in Magnetresonanz und anderen Verfahren wird das biologische Korrelat von seelischen Störungen sichtbar) , Werkzeuge der Synergetik (Begriffe aus der Systemtheorie wie Fluktuation, Selbstorganisation, Stabilität, Ordnung, Freiheitsgrade werden auf das Krankheitsbild bezogen; der Mensch wird als ein mathematisch analysierbares System betrachtet), und schließlich die evidenzbasierte Vorgehensweise mit Einbau von Qualitätsstandards.

Das Buch ist verständlich und interessant geschrieben, textlich hervorragend gegliedert (Hervorhebungen, Abbildungen, Fallanalysen, Fragebögen u. v. a. m.) und vor allem: Es macht Mut und Hoffnung!

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
23.01.2012
Link
https://www.schule.at/bildung/rezensionen/detail/psychotherapie-heute.html
Kostenpflichtig
nein