Resilienz – Kompetenz der Zukunft
Balance halten zwischen Leistung und Gesundheit

Das engagierte Buch ermutigt, sich mit der Frage der sinnerfüllten Arbeit, der gesunden Lebensführung und der inneren Balance, d.h. mit Resilienz auseinander zu setzen.


AutorInnen:  Wellensiek S K u Galuska J
Verlag: Beltz Weinheim Bsel
Erschienen: 2014 

Zum Inhalt

 

Eine Diplomingenieurin, Coachin, Trainerin und Autorin und ein Facharzt für Psychosomatische  Medizin und Psychiatrie mit Führungserfahrung und Unternehmensleitungspraxis erläutern einleitend ihre Motivation für das Schreiben des Buches, sei es die Unterstützung von  Personen, Teams und Unternehmen in Hinsicht auf eine konstruktive Nutzung ihrer Handlungsspielräume ( Seite 11), sei es der Wunsch, am Arbeitsplatz nicht nur als Funktionsträger gesehen zu werden, sondern als ganzer Mensch, der gesund bleiben will und sich auch selbst verwirklichen möchte (Seite 11)., sei es die Reduzierung oder Verhinderung von Erschöpfungserkrankungen oder volkswirtschaftlichen Schadenskonsequenzen (Seite 16).

Zunächst sei lobend erwähnt, dass die Autoren nicht auf der gegenwärtigen Welle reiten, die Burnout ausschließlich oder überwiegend von der individuellen Pathologie (z.B. neurotische Selbstüberforderung) ableiten. Sie meinen:" In einer Kultur übertriebener Leistungsorientierung, der Orientierung an äußeren Zielen, der Funktionalisierung unserer Lebensvollzüge und der Abwertung menschlicher Schwächen erfahren die Menschen in diesem Prozess keine wirkliche soziale Unterstützung, zumal das Umfeld.. wenig Gespür für tiefer gehende Signale und Bedürfnisse unserer Seele besitzt." ( Seite 32). Sie weisen auf die Berücksichtigung körperlicher Bedürfnisse in fortschrittlichen Unternehmen hin: Wasserspender auf dem Gang,..ergonomische Bürostühle, ..Gesundheitschecks u. v. a. m.

Die im Untertitel enthaltene Polarisierung zwischen Leistung und Gesundheit lässt anfangs aufhorchen, denn Leistung und Gesundheit sind ja nicht Gegenspieler, sondern sehr wohl versöhnbar. Ähnlich wie ja auch zwischen Distress und Eustress unterschieden wird, und der Eustress durchaus fließende Übergänge zu einem Flow-Erlebnis gestattet, so ist Leistung, die ihre Einsatzmöglichkeiten und -grenzen kennt, kein Hindernis für ein erfülltes Arbeiten, wie die Autorin und der Autor selbst ausführen (Seite 95f).Dazu kommt, dass sie das, was sie unter Balance verstehen, ausführlich auf Seite 88f zur Sprache bringen: körperliches Gleichgewicht, seelische, geistige, beziehungsmäßige Balance, im Gleichgewicht mit sich selbst, mit dem Göttlichen und Größeren zu sein. Und schließlich - ganz wichtig- auch das temporäre Ungleichgewicht immer wieder ausgleichen und diese Dynamik des Lebens zu akzeptieren. Das Wohlbefinden, wie es die Positive Psychologie nach Seligman beschreibt, Kontaktoffenheit und Veränderungsbereitschaft, ein wertorientiertes Management und eine wertgeleitete Unternehmenskultur (Kernprinzipien wie Achtsamkeit, Entwicklung, Einzigartigkeit werden auf Seite 136ff beschrieben) und eine neue Ethik (nicht nur Pflichtbewusstsein, Verlässlichkeit etc., sondern Sinnorientierung, Verbundenheit, globale Verantwortung etc. beinhaltend) gehören dazu, unterstützt von einer prognostizierten großen Konjunkturwelle, die das Gesundheitsthema als Impuls erfasst ( S38ff).

Das Buch nimmt sich der Aspekte Individuum, Gesellschaft, Beruf an und zeigt überall die Chancen der Resilienz/förderung). Zwei Empfehlungen: Der Untertitel könnte in einer weiteren Auflage geändert werden in" Sinnerfüllte Arbeit, gesunde Lebensführung und innere Balance". Weiter sollte überlegt werden, ob nicht eine friedliche Koexistenz wichtiger Begriffe besser wäre, als dem Begriff der Resilienz zu viel Bedeutung "umzuhängen" und damit gefährdet zu sein, eine Begriffsinflation zu begünstigen.

Das Buch ist ein überzeugendes Plädoyer für die Lebenswichtigkeit von Resilienz, engagiert und authentisch vermittelt (das Buch schließt auch mit persönlichen "Bekenntnissen" der Autorin und des Autors) mit praktischen und theoretischen Anregungen und somit in einer Bodennähe, die auch einen mit der Thematik unvertrauten Leserkreis ermutigt, sich mit der Frage der sinnerfüllten Arbeit, der gesunden Lebensführung und der inneren Balance, d.h. mit Resilienz auseinander zu setzen!

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
21.06.2014
Link
https://www.schule.at/bildung/rezensionen/detail/resilienz-kompetenz-der-zukunftbalance-halten-zwischen-leistung-und-gesundheit.html
Kostenpflichtig
nein