• Burawoy M (2015): Public Soziology. Öffentliche Soziologie gegen
    Marktfundamentalismus und globale U

    Burawoy hat dementsprechend viele Impulse ausgelöst. Sein Begriff der "öffentlichen Soziologie" hat ein kräftiges Anregungspotential! Detailansicht

  • Wider die ärztliche Kunst? Recht und Unrecht in der Medizin.

    Es wär ein zusätzlicher Gewinn, wenn Patienten nach der Lektüre sich noch mehr mitverantwortlich für den gemeinsamen Erfolg der professionellen Partnerschaft fühlen! Detailansicht

  • Medizin ohne Maß? Vom Diktat des Machbaren zu einer Ethik der Besonnenheit

    Medizin ohne Maß? Maio zeigt nicht nur die Berechtigung dieser Systemdiagnose , sondern auch besonnene Wege zu einer maßvollen Einstellung, die klugen Realitätssinn, innere Ruhe und Handlungsbereitschaft aufweist. Detailansicht

  • Die heimlichen Revolutionäre. Wie die Generation Y unsere Welt verändert.

    Für den Soziologen ist die Konstatierung von kollektiven Verhaltensmustern eine faszinierende Möglichkeit zur Analyse von gesellschaftlichen Trends.... Detailansicht

  • Wahlrecht für Kinder? Politische Bildung und die Mobilisierung der Jugend

    Das Buch aus der Reihe Pädagogische Streitschriften" ist so angelegt, dass der Leser eindeutig mit Ja oder Nein zu den Argumenten Stellung nehmen muss, wenn es um die Frage geht, ob eine Senkung bzw. Eliminierung des Wahlalters zu befürworten ist. Detailansicht

  • Resilienz – Kompetenz der Zukunft
    Balance halten zwischen Leistung und Gesundheit

    Das engagierte Buch ermutigt, sich mit der Frage der sinnerfüllten Arbeit, der gesunden Lebensführung und der inneren Balance, d.h. mit Resilienz auseinander zu setzen. Detailansicht

  • Interreligiöse Erziehung und Bildung in Kitas

    Insgesamt handelt es sich um eine vielseitige, umfassende und kohärente Argumentation für eine inklusive Einstellung im Bereich der Glaubensüberzeugung: Die interreligiöse Erziehung und Bildung wird zum anregenden Beispiel für die Akzeptanz von Verschiedenheit und für die Suche nach dem Gemeinsamen! Detailansicht

  • Neuroethik

    Das Buch ist eine überzeugende, verständliche, ausgewogene, informative Auseinandersetzung mit Themen zwischen Neurowissenschaft und Philosophie! Es ist einem nahezu unlimitierten Leserkreis zu empfehlen! Detailansicht

  • Erziehen ohne Religion.
    Argumente und Anregungen für Eltern.

    Das Buch "Erziehen ohne Religion" - eigentlich verdiente es den grundlegenderen Titel "Erziehen ohne Denkzwang" - ist ein ganz wichtiges! Detailansicht

  • Handbuch Trauerbegegnung und – begleitung. Theorie und Praxis in Hospizarbeit und Palliative Care

    Das Buch kann für alle Menschen empfohlen werden, die sich professionell oder als betroffene Angehörige mit dem Thema der Vergänglichkeit auseinandersetzen müssen oder wollen! Detailansicht

  • Identität im Zeitalter des Chamäleons. Flexibel sein und Farbe bekennen.

    Das Buch ist ein Gewinn, gerade durch seine Multiperspektivität und seinen Detailreichtum wird die Herausforderung, den eigenen Weg zu finden, bewusster, spannender und persönlich ertragreicher! Detailansicht

  • Mittelpunkt Mensch: Ethik in der Medizin

    Ein Buch, das nicht nur für praktizierende oder werdende Ärzte wichtig ist, sondern durch die vier Verständlichmacher - Einfachheit der Wortwahl, Gliederung, Prägnanz, Stimulanz - für eine breite Leserschicht trotz der schwierigen Thematik lesbar und lesenswert ist! Detailansicht

  • Meditation und Gehirn. Alte Weisheit und moderne Wissenschaft.

    Der Autor, studierter Geologe und Paläontologe, meditiert seit über 30 Jahren. In seinem Buch will er die Erkenntnisse der Neurobiologie nützen. "Meditation spielt im Gehirn. Meditierende müssen es genauer kennen", so sein Motto... Detailansicht

  • Amok und andere Formen schwerer Gewalt- Risikoanalyse - Bedrohungsmanagement - Präventionskonzepte

    Das Amok-Buch versucht das scheinbar Unmögliche: Die Systematisierung von - Gott sei Dank - extrem seltenen Ereignissen. Die Forschungen, über die berichtet wird, peilen daher oft erst eine Hypothesen-Generierung an bzw. bereiten Daten für größere, zukünftige Analysen auf. Detailansicht