Einfluss von Medien auf das Familienleben

© Kinder-Medien-Studie (Education Group)
© Kinder-Medien-Studie (Education Group)

Wir haben Eltern gefragt, die Kinder zwischen 3 und 10 Jahren haben, wie sie den Einfluss von Medien auf das Familienleben einschätzen. Ist hier eine Veränderung spürbar? Welche Medien werden nach Einschätzung der Eltern zu häufig genutzt?

Medien in der Familie

Mit dem zunehmenden Medienangebot ändert sich auch nach Ansicht der Eltern das Familienleben.
49 % der befragten Eltern schätzen den Einfluss der Medien sehr groß bzw. groß ein. Zum Vergleich dazu lag 2010 der Wert noch bei 29 %.

Die Eltern sind der Meinung, dass die Kinder vor allem mit Fernsehen (30 %) und DVD/YouTube schauen (22 %) zu viel Zeit verbringen. Ein Fünftel der Eltern findet auch, dass zu häufig am Computer bzw. Handy gespielt wird und 16 % sehen generell den Smartphone-/Handykonsum zu hoch.

Bildschirmfreie Zeit

Das Interesse an Tablet und Smartphone steigt, bleibt da überhaupt noch Zeit für Bücher und andere Freizeitaktivitäten?

Die Sorge, dass digitale Medien die Lesebereitschaft bzw. die Lesefreude der Kinder trüben, ist unbegründet. 68 % der Kinder zwischen 6 und 10 Jahren lesen sehr gerne oder gerne. Im Vergleich zu 2010 bedeutet dies sogar eine Steigerung. Abenteuer-, Tier- und Detektivgeschichten sind bei Kindern am beliebtesten.

Werden 6- bis 10-Jährige nach ihren liebsten Freizeitbeschäftigungen gefragt, so wird am häufigsten draußen spielen und Freunde treffen noch vor Fernsehen genannt. Das Spielen mit Computer, Tablet & Smartphone folgt auf Platz 4, gleichauf mit Zeit mit der Familie verbringen. Trotz aller Medienvielfalt sind für Kinder Spielen, Freunde und Familie ein wesentlicher Bestandteil der Freizeitgestaltung.

Mehr Details zur Freizeitgestaltung der Kinder und zur Sicht der Eltern finden Sie in der 6. Oö. Kinder-Medien-Studie 2018.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
17.07.2018
Link
https://www.schule.at/news/detail/einfluss-von-medien-auf-das-familienleben.html
Kostenpflichtig
nein