Lernen und guter Unterricht gelingt nur über achtsame Beziehungen

Volles Haus beim Vortrag von Helle Jensen
Volles Haus beim Vortrag von Helle Jensen

Familientherapeutin und Psychologin Helle Jensen ist davon überzeugt, dass Empathie, Achtsamkeit, Mitgefühl und Präsenz einer Lehrkraft wesentlich sind, um eine gute Umgebung zum Lernen zu schaffen.

"Entwicklung und Lernen geht nur über Beziehung und diese kann man nur als Lehrperson durch Achtsamkeit, Empathie und persönlicher Autorität herstellen", so Helle Jensen.

Wie können Pädagoginnen und Pädagogen Empathie, Achtsamkeit, Mitgefühl und Präsenz lehren und gleichzeitig ihre eigene Beziehungskompetenz entwickeln, sodass eine gute Umgebung zum Lernen entsteht? Das war die zentrale Fragestellung des Vortrags der Psychologin und Familientherapeutin Helle Jensen, den sie im Rahmen des Studientags des Beratungszentrums für LehrerInnen und Schulen zum Thema "Neue Autorität und Achtsamkeit" am 24.11.2018 gehalten hat.

Bedeutsam ist vor allem die Authentizität der Lehrpersonen und die Beziehungsqualität, die sie mit ihren Schülerinnen und Schülern haben. Denn nur über gelingende Beziehungen kann Lernen gelingen.

Wir durften den gesamten Vortrag von Helle Jensen aufzeichnen. Sehen Sie hier Teil 1 und Teil 2 ihres Vortrags:



Wir haben mit Helle Jensen nach ihrem Vortrag auch noch ein Interview geführt:


Ihre Meinung