Sonderfinanzierung für Microscooter-Abstellanlagen

(c) Andrea Leindl
(c) Andrea Leindl

Microscooter sind ein beliebtes Verkehrsmittel für den Schulweg. Trotz ihrer Kleinheit und einfachen Handhabung sind die Klapproller in oder vor der Schule jedoch schwierig zu verstauen.

An Fahrradständern können sie nur schwer sicher befestigt werden, im Schulgebäude stellen sie oft eine Stolperfalle dar und stehen im Widerspruch zu den feuerpolizeilichen Bestimmungen. 

Holen Sie sich bis zu 1.000 Euro für Ihre Schule!

Im Rahmen einer Sonderfinanzierung von klimaaktiv mobil können Sie nun eine finanzielle Unterstützung für die Errichtung von absperrbaren Abstellanlagen für diese Mini-Klapproller beantragen. Pro Abstellplatz (pro Roller) stehen bis zu 30 Euro brutto für Sachkosten zur Verfügung. Je Schule können maximal 1.000 Euro vergeben werden.

Einreichung bis 31. Mai 2017

Elternvereine von Schulen (keine Privatpersonen, Schulen oder Gebietskörperschaften) können bis 31. Mai 2017 um finanzielle Unterstützung ansuchen. Bereits vorhandene Anlagen können leider nicht unterstützt werden - die Einreichung muss vor Errichtung einer solchen Anlage erfolgen.

Einreichformular Sonderfinanzierung Microscooter-Abstellanlagen

Voraussetzungen für eine erfolgreiche finanzielle Unterstützung

  • Die Abstellanlage ist erst in Planung
  • Auflistung der Gesamtkosten
  • Abstellanlage muss einer TÜV-Prüfung standhalten können
  • Beschreibung von begleitenden Maßnahmen, die die Akzeptanz und Nutzung durch die SchülerInnen gewährleisten sollen
  • Für die Abstellanlage wird keine weitere finanzielle Unterstützung oder Förderung aus öffentlichen Mitteln in Anspruch genommen
  • Unterzeichnung einer Klimaschutz-Zielvereinbarung

Die Verständigung, ob ein Zuschuss gewährt wird, erfolgt Mitte Juni 2017. Das Geld wird auf das offizielle Konto des Elternvereins überwiesen.

Weitere Informationen

https://www.klimaaktiv.at/mobilitaet/mobilitaetsmanagem/bildung/Sonderfinanzierung.htmlwww.klimaaktivmobil.at/bildung