Zellen sind Trumpf!

Der Themenkomplex „Zelle“ ist fixer Bestandteil des Biologie-Lehrplans – gerade menschliche Zellen sind äußerst komplex und existieren in den verschiedensten Ausprägungen. Um dies auch spielerisch im Unterricht aufgreifen zu können, hat das Vienna Open Lab umfangreiche Materialien entwickelt.

Das Vienna Open Lab, das als größtes und erstes Mitmachlabor Österreichs seit 13 Jahren Inhalte und Kurse zu biologischen, molekularbiologischen und chemischen Themen anbietet, hat es sich zum Ziel gesetzt, Lehrpersonen der Sekundarstufe I und II auf diese Weise bei der Vermittlung von Inhalten aus der Zellbiologie zu unterstützen.

Kartenspiel "Das Vienna Open Lab Zell-Trumpf", Bildquelle: Vienna Open Lab

Bereits vor einigen Jahren wurde das Kartenspiel „Zell-Trumpf“ entwickelt, das an das bekannte Spiel „Super-Trumpf“ angelehnt ist und den Spielern Wissenswertes zu Zellen und ihren Besonderheiten näherbringt.

Ergänzend dazu bietet das Unterrichtspaket „Zellen sind Trumpf!“ vielfältige Vorschläge, wie die Welt der Zellen auf altersadäquate Art und Weise im Unterricht der Sekundarstufe I und II Platz finden kann: Die Bandbreite der Inhalte reicht hier von Mindmaps, Arbeitsblättern, Rätseln oder Kahoot-Quiz bis hin zu Anregungen für den fächerübergreifenden Unterricht.

Die einzelnen Beispiele enthalten neben Informationen zum vorgesehenen Alter der Schüler auch Einschätzungen zur Dauer der Aktivität sowie dem Materialbedarf, den Vermittlungszielen und möglichen Anknüpfungspunkten innerhalb des Unterrichtspakets.

Kostenlos für Pädagogen

Die Unterrichtspaket steht auf der Webseite des Vienna Open Lab kostenlos zum Download zur Verfügung und kann auch ohne das Kartenspiel „Zell-Trumpf“ verwendet werden.

Darüber hinaus kann das Kartenspiel für den Einsatz im Unterricht über das Vienna Open Lab kostenlos bezogen werden (solange der Vorrat reicht): Neben einer persönlichen Abholung ist auch eine postalische Zusendung (innerhalb Österreichs) gegen Übernahme der Portokosten möglich. (Bitte um vorherige Kontaktaufnahme mit dem Vienna Open Lab über +43 (0)1 790 44 4591 oder per Mail an office@viennaopenlab.at.)


Tipp: Alle Pädagogen, die die vorgestellten Materialien detailliert im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung kennenlernen möchten, haben am 10. Oktober 2019 in den Räumlichkeiten des Vienna Open Lab die Möglichkeit dazu. Nähere Informationen finden Sie hier.