Gender Mainstreaming und Technik

Die VS 1 Braunau beteiligte sich – angespornt durch die HTL Braunau – an GeKoS 2007/08. Durch dieses Aktionsforschungsprojekt sollte die technische Kompetenz der SchülerInnen unabhängig von ihrem Geschlecht sowie die technische Fachkompetenz und die Methodenkompetenz der Lehrkräfte gestärkt werden.

Die VS 1 Braunau beteiligte sich – angespornt durch die HTL Braunau – an GeKoS 2007/08. Durch dieses Aktionsforschungsprojekt sollte die technische Kompetenz der Schüler/innen unabhängig von ihrem Geschlecht sowie die technische Fachkompetenz und die Methodenkompetenz der Lehrkräfte gestärkt werden.

Wie war die Ausgangslage für das Projekt?
Die VS 1 Braunau hatte vor dem Projekt keine Erfahrung mit den Themen Gender Mainstreaming und Aktionsforschung. Durch die HTL Braunau wurde die Volksschule über das GeKoS-Projekt informiert und entschloss sich, daran teilzunehmen.

Welche Ziele verfolgte das Projekt?

  • Erhöhung der technischen Kompetenzen der Schüler/innen, unabhängig von ihrem Geschlecht
  • Erhöhung der technischen Fachkompetenz und der Methodenkompetenz der Lehrpersonen

Wer sollte mit dem Projekt angesprochen werden?
Schulleitung, Lehrerinnen und Schüler/innen

Welche Maßnahmen wurden gesetzt?

  • Alle Lehrerinnen nahmen an den Fortbildungsveranstaltungen der HTL Braunau teil um ihre technische Fachkompetenz zu erhöhen.
  • Eine Fortbildung durch eine Expertin der PH Oberösterreich behandelte die Anwendung von problemlösenden und partizipativen Lehr- und Lernmethoden.
  • Jede Klassenlehrerin führte mit ihrer Klasse mindestens ein Projekt im technischen Bereich durch. Die bearbeiteten Themen umfassten Bauen, Schwimmen und Sinken, Luft, Magnetismus und elektrischer Strom.
  • Einige Lehrerinnen ermöglichen ihren Schülern und Schülerinnen vermehrt problemlösendes und partizipatives Lernen und tauschten sich darüber aus. Insbesondere das Projektteam setzte sich mit diesem Thema auseinander.
  • Ein allgemeiner Erfahrungsaustausch erfolgte in den Konferenzen.
  • Materialien wurden in Themenkisten gesammelt und für die Kolleginnen bereitgestellt.
  • Die SchülerInnen der 4. Klassen nahmen am „Volksschultag“ der HTL Braunau teil und die 3. Klassen wirkten an der Erstellung einer Homepage durch die HTL Braunau mit.
  • Die durchgeführten Projekte wurden schließlich am Schulfest unter dem Motto „Villa Kunterbunt“ präsentiert.

Was hat sich an der Schule durch das Projekt verändert?

  • Verankerung von GM im Leitbild der Schule
  • Die von den Lehrerinnen erarbeiteten Lerninhalte, Lernziele, Unterrichtsplanungen, Materialien und Versuchsanleitungen wurden in Mappen gesammelt und inventarisiert und stehen damit allen Lehrpersonen zur Verfügung.
  • Die Reflexions- und Diskursfähigkeit der Lehrerinnen wurde durch den gegenseitigen Austausch gefördert und die Kollegialität gestärkt.
  • Das Differenzbewusstsein der Lehrkräfte hat sich in mehreren Richtungen weiterentwickelt.
  • Weiterentwicklung auf der Unterrichts- und der Personalebene

Kontakt
VS 1 Braunau am Inn
Auf der Schanz 10
5280 Braunau am Inn
vs1braunau@eduhi.at

Direktion und Projektleitung: VDin Franziska Höller

Schulberichte der VS 1 Braunau
Bei Interesse an einem detaillierten Projektbericht kontaktieren Sie bitte die Projektleitung an der Schule.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
13.03.2009
Link
https://www.schule.at/portale/berufsorientierung-ibobb/detail/gender-mainstreaming-und-technik.html?parentuid=109433&cHash=1dde0556ff70234adc156a457fc4eb73
Kostenpflichtig
nein