SchülerInnenwettbewerb Politische Bildung

Auch im Schuljahr 2017/18 bietet der Wettbewerb der deutschen Bundeszentrale für politische Bildung österreichischen Schulen die Möglichkeit zur Teilnahme.

Er ist der größte deutschsprachige Wettbewerb zur politischen Bildung und ein „Klassiker” in der Schullandschaft, der die Vermittlung politischer Bildung in der Schule bereichert. 

Die Aufgabenstellungen sind klar strukturiert, was die Unterrichtsplanung erleichtert, aber auch offen genug für eigene Gestaltungsmöglichkeiten.

Die von Fachleuten entwickelten Projektvorschläge zu aktuellen und brisanten Themen wurden in einer Pilotphase einer intensiven Testung unterzogen. Eine ganze Klasse widmet sich in Form eines Unterrichtsprojekts einem von sechs Themen und sendet als Ergebnis ein durch die Ausschreibung vorgegebenes Werkstück ein.

Die Themen 2017 sind:

4. bis 8. Schulstufe

01 » Weltkindertag: Kinderrechte verwirklichen!
02 » Spieglein, Spieglein an der Wand ... 
03 » Was ist denn da im Feldrain los?
04 » Kinder und Jugendliche ins Parlament?
05 » Eine Welt ohne Bargeld?
06 » logo! – Nachrichten für Kids

8. bis 12. Schulstufe 

01 » Hände weg vom Bargeld?
02 » Whistleblower: Helden oder Nestbeschmutzer?
03 » Wählen ab 16! Eine Gefahr für die Demokratie?
04 » Angekommen in der neuen Heimat – Flüchtlinge und Vertriebene in unserer Region
05 » Daten sind das neue Gold
06 » Politik brandaktuell / Für Kleingruppen ab 5 Jugendlichen


Alle Beiträge können online unter www.schuelerwettbewerb.de eingereicht bzw. hochgeladen werden. 

Einsendeschluss: 11. Dezember 2017

Schulen ab der 5. Schulstufe bekommen zu Schulbeginn vom BMB ein Exemplar des Wettbewerbsheftes zugeschickt. Weitere können bestellt werden bei:

Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule
Helferstorferstraße 5, 1010 Wien
T 01/42 77-274 40, F 01/42 77-274 30
service@politik-lernen.at

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
27.08.2017
Link
https://www.schule.at/portale/berufsorientierung-ibobb/news/detail/schuelerinnenwettbewerb-politische-bildung-3.html
Kostenpflichtig
nein