ePilot: Biologie & Facebook

Herzlich willkommen zum ersten ePilot in diesem Schuljahr, heute zu einem kontroversiellen Thema: „Was machst du gerade?“ – „Biologie lernen“ oder „Mit BiologInnen vernetzen“
Coole Statusmeldung, oder?

Infos zum Linktipp

Unterrichtsthemen: alle
Der erste und der letzte ePilot im Schuljahr ist für mich meist ein Blick über den Tellerrand in Bereiche die uns BiologielehrerInnen, die mit Neuen Medien arbeiten betreffen.
Facebook ist eines jener Themen, die uns viele „Pros“ und „Cons“ aufzeigen, hier fallen Worte wie Datenkralle und jeder von uns hat ganz sicher eine recht klare Meinung warum FB gut oder übel ist.
Ja, FB ist eine Datenkrake und wird auch von vielen, auch unseren SchülerInnen, gut gefüttert.
Kann dieses (Un-)Tier aber schlank gehalten und gezähmt werden, so dass wir den Mehrwert nutzen können?

Link zum Angebot

www.facebook.com

Gruppen:

  • Science Learning Network
  • Biologielehrer/innen in Österreich
  • Weitere interessante Seiten: Teacher’s Inn, (e)Learning, Advanced plant search forum,…

Zum Weiterlesen: WWW.wertvoll

Idee zum Unterrichtseinsatz

Neben dem privaten Netzwerken kann uns Facebook beim beruflichen Netzwerken gut unterstützen.
Das passiert zumeist in „Facebook-Gruppen“.
FB-Gruppen können entweder geschlossen sein oder öffentlich. Für beide braucht man einen aktiven FB-Account, muss also registrierter Nutzer sein.

Öffentliche Gruppen wie das „science learning network“ können von allen gelesen werden, um allerdings in der Gruppe aufzuscheinen oder selber posten zu können muss man „der Gruppe beitreten“, ein Button in der oberen Leiste.

Das science learning network ist eine Plattform für an Wissenschaft und Wissenschaftsvermittlung interessierten Personen. Hier können naturwissenschaftliche und naturwissenschaftsdidaktische Themen gepostet und diskutiert werden.

Im Gegensatz dazu ist eine Gruppe wie „Biologielehrer/innen in Österreich“ eine geschlossene Gruppe, hier muss eine Anfrage gestellt werden und erst nach Freischaltung können die Inhalte eingesehen werden.

Weitere interessante Seiten sind: (e)Learning, Teacher’s Inn, Advanced plant search forum,..

Zur weiteren Info: neben den Gruppen, die eine aktive Mitgliedschaft bei FB verlangen gibt es auch noch Facebook-Seiten, die können ohne jegliche Mitgliedschaft bei FB gesehen werden, aber Beiträge natürlich nur gepostet werden, wenn ein Account vorliegt. Ein Beispiel ist unsere wwwertvoll Seite mit ausgewählten ePilot Tipps.

Fazit

Facebook ist als soziales Netzwerk ziemlich brauchbar. Allerdings immer wieder sie Privatsphäre Einstellungen im Auge behalten und das vielleicht auch so nebenbei den SchülerInnen vermitteln.

“Grundsätzlich darf man FB erst nutzen wenn man 13 Jahre alt ist. Offiziell, denn dem ist in der Realität nicht so.
Ab 13, darüber oder darunter: Freundschaftsanfragen von unseren SchülerInnen sollte man als LehrerIn nicht annehmen!”

Viel Spaß beim Netzwerken und Unterrichten wünscht

Deine/Ihre ePilotin Veronika Kunnert-Wernhart

Lesen Sie auch

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
07.10.2013
Link
https://www.schule.at/portale/biologie-und-umweltkunde/detail/-39f6df26f6.html
Typ der Lernressource
Anderer Typ
Kostenpflichtig
nein