ePilot: Stop Motion Filme im Biologieunterricht

Stop Motionfilme im Biologieunterricht herstellen, geht denn sowas? Ja, und zwar sehr gut, wenn wir die technische Möglichkeit haben! Die Kompetenz und Lernfähigkeit der SchülerInnen in diesem Bereich macht es einfach ein spannendes, lehrreiches und lustiges Trickfilmprojekt zu wagen!

Infos zum Linktipp

Zum heuten ePilot Tipp hat mich eine interessante Begebenheit animiert: Vor ein paar Tagen kam eine Freundin meines Sohnes und erzählt, dass sie in der Volksschule gelernt haben wie Filme funktionieren. Da Interesse bei beiden Kinder an dem Thema spürbar war, fackelte ich nicht lange, iPad her, gratis App heruntergeladen und kurz gezeigt wie Stop Motion Filme funktionieren.

Was sind denn Stop-Motion-Filme: Hier wird aus einer Serie leicht verschobener Bilder ein Film generiert, wobei die App alles erledigt und der Anwender nur planen, weiterschieben/verändern der Szenen und auslösen muss. Die Kinder schauten 5 Minuten zu und fingen beide an ihre ersten Filme zu drehen. Erwachsene waren ab jetzt nicht mehr notwendig, die Begeisterung hat bis heute keinen Abbruch.

Link zum Angebot

Als Link gibt es einen Film über das Immunsystem und ein Stop Motion Projekt von Dialog Gentechnik. Wenn man zu einem bestimmten Thema in der Biologie etwas finden möchte einfach das Thema in YouTube eingeben und Stop-Motion dazu schreiben.

Idee zum Unterrichtseinsatz

Komplexe biologische Abläufe wie die Funktion des Immunsystems, die Vorgänge an der Synapse, der Weg des Blutes oder auch von der Organelle zum Organismus, kann mit einfachen Mitteln von den Schülerinnen und Schülern dargestellt werde und mit Hilfe der Stop Motion Technik zu einer sinnvollen Sequenz vereint werden!
Auch hier wieder die Möglichkeit ein fächerübergreifendes Projekt je nach Stundentafel: z.B. Storyboard in Deutsch, Appfunktionen Informatik, „Hautdarsteller“ gestalten in Bildnerische Erziehung/Werkerziehung…

Notwendig sind hier Smartphones oder Tablets. Vielleicht gibt es die Möglichkeit hier an der Schule ein paar Tablets anzuschaffen, die für Lehrende aller Fächer entlehnbar sind. Das Angebot der zu verwendenden Apps ist vielfältig, von absoluten Anfänger Apps – die oben beschriebene App ist der kostenloser Lego Movie Maker für iPhone/iPad (siehe „zum Weiterlesen“)
Wie immer ist es wichtig nicht nur leere Verpackung zu produzieren, sondern die Schülerinnen und Schüler sollen sich durch die Arbeit mit dem Trickfilm in dem Thema vertiefen.
Was bei den Geräten zu beachten ist: die Geräte müssen aufgestellt werden ohne zu verrutschen!

“Erstaunlich wie technisch kinderleicht es ist Animationsfilme zu drehen!“

Viel Spaß beim Unterrichten wünscht
Deine/Ihre ePilotin Veronika Kunnert-Wernhart.

Lesen Sie auch

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
12.11.2012
Link
https://www.schule.at/portale/biologie-und-umweltkunde/detail/epilot-stop-motion-filme-im-biologieunterricht.html
Typ der Lernressource
Lernmaterial
Kostenpflichtig
nein