Maulwurf: Unterrichtsmaterial und Online-Quiz

Education Group GmbH

Der Europ√§ische Maulwurf wurde vom Naturschutzbund √Ėsterreich zum ‚ÄěTier des Jahres 2020‚Äú gek√ľrt. Obwohl er in G√§rten und auf Feldern meist kein gern gesehener Gast ist, leistet er als Sch√§dlingsbek√§mpfer, Bodenauflockerer und Drainagierer eine wichtige Rolle f√ľr das √Ėkosystem.

Wussten Sie schon ...

Seine Erdh√ľgel auf Rasenfl√§chen sind vielen bekannt, doch wirklich zu Gesicht bekommen haben ihn wohl die wenigsten. Der Maulwurf lebt schlie√ülich vorwiegend unter der Erdoberfl√§che und dort ist er ein wahres Supertier. Beim nachstehenden Quiz k√∂nnen Sie Ihr Wissen √ľber den samtweichen Tunnelbauer in 12 Fragen auf die Probe stellen:

Unterrichtsmaterialien zum Download

Der Europ√§ische Maulwurf sieht unglaublich niedlich aus, man sollte ihm dennoch nur mit geb√ľhrendem Abstand bewundern. Er ist n√§mlich ein √ľberzeugter Einzelg√§nger und kann kr√§ftig zubei√üen.
Auch wenn man dem Europ√§ischen Maulwurf im Freien nicht zu nahe kommen soll, gibt es √ľber das kleine Supertier viele spannende Informationen, die man den Sch√ľlerinnen und Sch√ľlern unbedingt n√§her bringen sollte. Dazu haben wir ein paar Unterrichtsmaterialien f√ľr die 4. und 5. Schulstufe erstellt, die Sie mit einem Klick auf das Bild herunterladen k√∂nnen. Die Materialien eignen sich besonders gut f√ľr Lapbooks, sie k√∂nnen aber auch ins Heft geklebt werden.

Puzzle zum Körperbau
Registerkarten zum Einkleben und selber ausf√ľllen
Körperbau mit Kärtchen zum Aufklappen und selber beschriften
Wissenswertes √ľber den Maulwurf als Domino zum Einkleben

Steckbrief zum Europäischen Maulwurf

 

Und wer es ganz genau wissen möchte, hier noch ein paar Fakten zum Europäischen Maulwurf auf einem Blick:

Lateinisch: Talpa europaea
Klasse: Säugetiere
Ordnung: Insektenfresser
Verbreitung: gemäßigter Bereich Europas
Lebensraum: Laub- und Mischw√§lder, √Ącker, Wiesen
Größe: 11 bis 16 cm
Gewicht: bis zu 130 g
Lebenserwartung: durchschnittlich 2 bis 3 Jahre
Nahrung: K√§fer, Asseln, Regenw√ľrmer, Schnecken, Tausendf√ľ√üer
Feinde: F√ľchse, Bussarde, Rabenv√∂gel, St√∂rche, Wildschweine, Katzen, Hunde
Paarungszeit: März/April
Wurf: im Mai/Juni 3 bis 7 nackte Junge
Sozialverhalten: Einzelgänger
Naturschutz: d√ľrfen nach dem Bundesnaturschutzgesetz nicht get√∂tet, verletzt oder gefangen werden