Sortieren nach


  • Interkulturelle Spiele

    Spielanleitungen aus aller Welt sowie Spiele, die sich interkulturelles Lernen zum Ziel gesetzt haben, sind Inhalt dieser Sammlung. Wir wünschen viel Freude damit! Detailansicht

  • Fotoaktion - Gib Vielfalt (d)ein Gesicht!

    Bei dieser Fotoaktion setzten SchülerInnen und LehrerInnen gemeinsam ein Zeichen für Vielfalt, Respekt und Gleichbehandlung. Detailansicht

  • 18. Grazer Tagung: "Eine Schulklasse, zwei Sprachen"

    Der Universitätslehrgang Deutsch als Fremd- und Zweitsprache veranstaltet gemeinsam mit dem Fachdidaktikzentrum der Geisteswissenschaftlichen Fakultät Graz jährlich eine Tagung zu einem aktuellen Thema im Bereich DaF/DaZ und Sprachdidaktik. Detailansicht

  • Unterrichtsmaterial zum Thema Vielfalt

    Das Unterrichtsmaterial aus dem Projekt Diversity4Kids enthält neben den drei Broschüren "Theaterwerkstatt und Rollenspiel", "Transkulturelle Biographiearbeit und Kreatives Schreiben" und "Geschichten der Vielfalt" auch elf Geschichten der Vielfalt zum Anhören. Geeignet für Kinder von 8-14 Jahren. Detailansicht

  • Storybird

    Mit Storybird lassen sich (gemeinsam) illustrierte Geschichten erzählen, die von jedermann/ jeder Frau gelesen werden können. Jede Geschichte ist ein „Storybird“ und kann – sobald mit anderen geteilt (neudeutsch „shared“) – gelesen und kommentiert werden. Detailansicht

  • START-Stipendium für das Schuljahr 2015/2016

    START ist ein Stipendienprogramm, das engagierten Jugendlichen mit Migrationsgeschichte den Maturaabschluss ermöglichen will. Detailansicht

  • Satzklax

    Satzklax ist ein web-basiertes Sprachlernprogramm, das eine Einführung in die Basisgrammatik der deutschen Sprache bietet und beruht auf einem neuartigen Konzept, das Bilder in durchdachter optischer Gliederung mit Sprachaufnahmen von Wörtern und Sätzen verbindet. Detailansicht

  • Lern-Quiz - Wissen online abfragen für Volksschulkinder

    LernQuiz bietet Fragen aus den Bereichen Sachunterricht für alle Schulstufen und Deutsch für die 3. und 4. Schulstufe sowie Sicherheit für die 1. Schulstufe. Laut Angaben des Anbieters sollen in Kürze noch Deutsch für die restlichen Schulstufen sowie Mathematik und Englisch folgen. Detailansicht

  • Bye Bye Klassenraum. Hallo Computerspiel?

    Unter diesem Titel diskutieren ein Pädagoge, eine Wissenschafterin und ein Game-Designer im Rahmen der DaFWEBKON 2015 über den Trend zu „Gamification“ im Sprachunterricht, moderiert von der Deutschen Welle. Die 4. DaFWEBKON findet vom Fr. 6.-So. 8. März 2015 statt. Detailansicht

  • Durchgängige Sprachbildung - Deutsch als Zweitsprache

    0 Kommentare

    Deutsch als Zweitsprache (DaZ) betrifft Schüler, die in einer anderen Muttersprache aufwachsen, zugleich aber Deutsch aus einem deutschsprachigen Umfeld erwerben. Wie man jene Kinder bestmöglich fördern kann und wie die Sprachbildung aussehen sollte, das thematisiert Dr. Inci Dirim in ihrem Vortrag. Detailansicht

  • Diagnoseinstrument Sprachstandsbeobachtung – DaZ

    Sprachstandsdiagnostik ist eine Voraussetzung für eine gezielte sprachliche Förderung. Um Lehrkräfte bei dieser anspruchsvollen Aufgabe zu unterstützen, wurde das Beobachtungsinstrument „Unterrichtsbegleitende Sprachstandsbeobachtung – Deutsch als Zweitsprache“ (USB DaZ) entwickelt. Detailansicht

  • Wie viele Sprachen passen in einen Kinderkopf?

    Im Rahmen der Tage der Diversität an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich war die Sprachforscherin Rosemarie Tracy von der Universität Mannheim zu Gast. Für sie ist die Mehrsprachigkeit ein Gewinn! Detailansicht

  • Dvolver

    Dvolver ist ein online Tool zur Erstellung kurzer animierter Videos, in denen auszuwählende Charaktere in vorgegebenen Szenarien mittels Sprechblasen kommunizieren. Detailansicht

  • Sprachgefühl: Deutsch macht Spaß

    Sprachgefühl ist das intuitive Gefühl dafür, eine Sprache richtig zu nutzen. Man “fühlt” ganz einfach – ohne über Regeln oder Grammatik nachdenken zu müssen, welches Wort in einer Situation verwendet werden soll oder ob ein Satz, richtig oder falsch ist. Detailansicht

  • Der junge Goethe

    Die Aussprache des Deutschen ist nicht ganz einfach für Deutschlernende. Viele Wörter werden ähnlich ausgesprochen, wie zum Beispiel Miete und Mitte oder Ofen und offen. Detailansicht

  • Deutsche Aussprache

    Die Aussprache des Deutschen ist nicht ganz einfach für Deutschlernende. Viele Wörter werden ähnlich ausgesprochen, wie zum Beispiel Miete und Mitte oder Ofen und offen. Detailansicht

  • Phonetik Simsalabim Online

    Phonetik Simsalabim Online ist ein Übungskurs für Deutschlernende von Prof. Dr. Ursula Hirschfeld und Prof. Dr. Kerstin Reinke bei dem das Hören und Sprechen im Vordergrund steht. Der Kurs besteht aus 10 Lektionen zu den wichtigsten phonetischen Schwerpunkten im Deutschen. Detailansicht

  • Wimmelbilder

    Wimmelbilder eignen sich besonders um Bekanntes und Vertrautes, aber auch Unbekanntes und Neues zu entdecken. Sie motivieren zum Erzählen und erlauben die Beobachtung der individuellen Sprachentwicklung. Detailansicht

  • Welche Kulturkompetenzen brauchen Pädagogen?

    Von Interkulturalität und interkulturellem Lernen ist viel die Rede, wenn es um Schule und Unterricht in einer Einwanderungs- gesellschaft wie der österreichischen geht. Doch was genau ist mit Interkulturalität gemeint? Welche Kulturkompetenzen brauchen Lehrkräfte und wie können sie diese aufbauen? Detailansicht

  • Deutsche Verben und Verbformen

    Verben sind ein wichtiger Bestandteil unserer Sprache, - für viele unserer Schülerinnen und Schüler ist es jedoch nicht einfache diese auch richtig zu verwenden. Abhilfe schafft ein Verbformgenerator, der per Klick für jedes beliebige Verb alle deutschen Verbformen generiert. Detailansicht

  • Chancen von Mehrsprachigkeit nutzen

    SprachenAIRleben hieß es am 4. und 5. Dezember 2013 am Flughafen Graz! Der Einladung des Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrums (ÖSZ) folgten zahlreiche Teilnehmer. Detailansicht

  • ePilot: Wörter sammeln

    Was kannst du trinken?
    Was kannst du kaufen?
    Was kannst du lesen?
    Über diese und andere Fragen sollen sich die Schülerinnen und Schüler Gedanken machen und passende Begriffe sammeln. Detailansicht

  • ePilot: Hörbücher

    Dass Hörbücher nicht für Faule produziert werden, ist inzwischen ausreichend untersucht Ein Hörbuch stellt die gleichen Anforderungen an die Hörerinnen und Hörer wie ein Buch an die Leserinnen und Leser. Aber, wie beschafft man sich Hörbücher, die pädagogisch sinnvoll und im Unterricht? Detailansicht

  • ePilot: conTAKT-menu.ch

    Die steigende Zahl von Übergewichtigen - ein Phänomen hoch industrialisierter Länder. Laut Studien geben Migrantinnen und Migranten oft gesunde Ernährungsgewohnheiten ihres Herkunftslandes auf und übernehmen weniger gesunde des Aufnahmelands. Ernährung sollte daher thematisiert werden. Detailansicht

  • ePilot: Genusregeln

    Wussten Sie, dass die Bezeichnungen für Monate, Jahreszeiten und Niederschläge bis auf wenige Ausnahmen männlich sind?
    Die meisten europäischen Flüsse, Motorradmarken und fast alle Nomen mit der Endung –e sind weiblich.
    Sächlich sind Farben, die meisten Metalle und chemischen Elemente. Detailansicht