Ein Sommer in Sommerby

Autor BOIE, Kirsten

Verlag Oetinger 2018

Das ist ein schön-altmodisches Buch von Boie (die auch ganz anders kann)! Großmutter, Dorfgemeinschaft, Abenteuer, Zusammenhalt – was will man mehr?

Martha (12) und ihre jüngeren Brüder Mats und Mikkel müssen ihre Ferien bei Großmutter am Land verbringen, weil Mutter einen Unfall in New York hatte und Vater ihr zu Hilfe eilt.

Die Haken sind: Die Großmutter ist bis jetzt wegen eines Zerwürfnisses nicht in Erscheinung getreten (weswegen sie Mats auch Frau Oma nennt). Sie wohnt in einem gottverlassenen Haus auf einer Halbinsel in der Ostsee. Sie hat weder Telefon noch Fernsehen noch Internet. Für Martha ist das ziemlich schwierig, aber allmählich kann sie sich dem Zauber des Wohnorts nicht entziehen. Ihren Brüdern geht es ebenso, und wenn da nicht so ein seltsamer Mann wäre, der versucht, Großmutter aus dem Haus zu vertreiben, wäre fast alles perfekt – mit dem Boot fahren, Marmelade einkochen, Gänse füttern etc.

Und für Krisensituationen lernt Martha Enes kennen, der ihr zweimal echt aus der Patsche hilft. Was Wunder, dass die Kinder nur schwer Abschied nehmen.

Wie gesagt – ein richtiger Wohlfühlroman, der einen unbeschwerten Sommer fernab von Technologie und Langeweile zeichnet. Wenn man ihn auch kaum haben kann, so ist es doch angenehm, davon zu lesen.

pp. 319 | 10/11 Jahre

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
01.08.2018
Link
https://www.schule.at/portale/deutsch/detail/ein-sommer-in-sommerby.html
Kostenpflichtig
nein