ePilot: SMS schreiben und erhalten

Ungefähr 90 Prozent der jugendlichen Handybesitzer verschicken täglich SMS. Ein Zeitungsartikel, der dieses Phänomen aufgreift, bildet den Einstieg in die Diskussion über den möglichen Sprachverfall, der mit der neuen Kommunikationsform SMS verbunden sein könnte.

Infos zum Linktipp

Unterrichtsthemen: Deutsch: Umgang mit Texten /Lesen/Sprachbewusstsein
Der Link bietet Arbeitsblätter mit sieben Aufgaben, die das kritische Denken und das Sprachbewusstsein der Schülerinnen und Schüler herausfordern. Den Anstoß gibt ein Zeitungsartikel über die Handygewohnheiten der Jugendlichen. Ein angefügtes Lösungsblatt erleichtert die Auswertung.

Idee zum Unterrichtseinsatz

Da die Auseinandersetzung mit dem Schreiben von SMS an der realen Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen ansetzt, dürfte das Interesse rasch geweckt sein.
Dem gründlichen und sinnerfassenden Lesen des Zeitungsartikels sollte genügend Zeit eingeräumt werden, da der Inhalt als Grundlage für alle weiteren Aufgaben und Fragen dient. Auch das Foto braucht Beachtung. Je nach dem Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler wäre Partnerarbeit als Möglichkeit anzubieten. Vielleicht wäre es in manchen Gruppen auch günstig, die Lösungen der Aufgaben bereits nach Fertigstellung einzelner Blätter zu besprechen.

Fazit

Die vierte Aufgabe kommt etwas spät: Die Bedeutung der Fremdwörter sollte schon beim Erarbeiten des Zeitungsartikels klar werden.

“… haben Sie heute schon SMS verschickt?? Meine Botschaften haben mitunter bereits zu Missverständnissen geführt…“

Erschrecken Sie nicht, ich verbleibe diesmal mit dem „cul8r“…
Ihrer ePilotin Juta Tanzer

Lesen Sie auch

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
27.05.2013
Link
https://www.schule.at/portale/deutsch/detail/epilot-sms-schreiben-und-erhalten.html
Typ der Lernressource
Aufgabe
Übung
Lernmaterial
Kostenpflichtig
nein