Storybird

Mit Storybird lassen sich (gemeinsam) illustrierte Geschichten erzählen, die von jedermann/ jeder Frau gelesen werden können. Jede Geschichte ist ein „Storybird“ und kann – sobald mit anderen geteilt (neudeutsch „shared“) – gelesen und kommentiert werden.

Steckbrief

URL www.storybird.com
Typ Kollaboratives Werkzeug für kreatives Schreiben
Sprache Menüführung in Englisch; in jeder Sprache einsetzbar
Zugang Lesen ohne Anmeldung, Speichern von Geschichten nur mit Anmeldung (auch anonyme ID möglich)
Preis Kostenlos. Zusätzliche Funktionen wie Druck und Download sind zu kaufen.
Zielgruppe für alle Altersgruppen
Vorkenntnisse keine. Intuitiv bedienbar
Fachgebiete Sprachunterricht; um (illustrierte) Geschichten zu erzählen;

 

Funktionsweise

Storybird bietet eine Vielzahl an künstlerisch ansprechenden Sets von Bildern, die nicht nur als Illustration, sondern auch als Inspiration für das Erzählen von Geschichten dienen können.

„Storybirds“ lassen sich ohne Anmeldung erstellen, aber nicht abspeichern. Deshalb empfiehlt sich das Anlegen eines Klassen-Accounts durch den/die Lehrende/n, damit keine wertvolle Unterrichtszeit verloren geht.

Nach dem Klick auf "Create" wählt man ein Bilderset eines Künstlers und gestaltet das Cover, sowie die folgenden Seiten. Die Bilder des ausgewählten Sets liegen links und rechts der künftigen Buchseite.  Durch Drag&Drop zieht man die Bilder auf die Buchseite und schreibt seinen Text in das vorgesehene Textfenster.

Somit lassen sich simple, kurze Texte genauso erstellen, wie ausgefeilte Geschichten erzählen. Die "Storybirds" können nicht nur kommentiert, sondern auch "geherzt" werden und neu gepostet, wenn jemand eine Geschichte besonders liebt. Wer angemeldet ist, kann seine eigene Leseliste erstellen und so seine Lieblingsgeschichten sammeln oder die der Mitschüler/innen.

Jede Geschichte kann mit "Tags" (Stichworten) versehen, sowie einer Altersgruppe und vorgegebenen Kategorien zugeordnet werden. Die User entscheiden, ob eine Geschichte "privat" bleibt, oder veröffentlicht wird. Die Publikation einer Geschichte bleibt aber nicht auf den Storybird-Server beschränkt, sondern kann mittels E-Mail, Link und Embedcode (z.B. in einer Lernplattform) erfolgen. Für die direkte Verlinkung zu Facebook, Twitter, Stumbleupon und Pinterest sind eigene Buttons vorhanden.

Nachteile: Die Menüführung ist englisch, aber mit "You/ Create/ Explore" sollte niemand überfordert sein. Druck und Download sind Mitgliedern vorbehalten. 

Möglichkeiten für den Unterricht

Der erste Schritt besteht sicherlich darin, dass man eine bestehende Geschichte gemeinsam liest und bespricht. Die veröffentlichten Geschichten sind nach Altersgruppen und nach Themen kategorisiert.

Bei der Analyse sollte man die Struktur einer „story“ dem Alter der Lernenden angemessen herausarbeiten, bevor die Schüler/innen daran gehen eigene Geschichten, vorerst zu vorgegebenen Themen, durch ausgewählte Bildersets angeregt, zu schreiben.

Es empfiehlt sich die ersten Geschichten in Zweier- oder Dreiergruppen schreiben zu lassen. Die Schüler/innen sollen die Geschichten der Mitschüler/innen lesen und wertschätzend kommentieren lernen. Gemeinsam kann dann an Verbesserungen der Erzählungen gearbeitet werden.

Kollaborativ kann nur abwechselnd gearbeitet werden. D.h. wenn der Partner seine Arbeit an der Geschichte beendet hat, kann der/die andere fortsetzen. Somit ist keine Kollaboartion in Echtzeit möglich.

Didaktische Überlegungen

Kreatives Schreiben ist ein sehr komplexer Prozess, der hier durch inspirierende Bilder und die zahlreichen Geschichten anderer User zusätzlich angeregt wird. Somit werden  Schreiben und Lesen gefördert. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Ausdrucksfähigkeit in der Muttersprache oder in einer Fremdsprache angeregt wird. Durch die tollen Bilder sieht jedes, sprachlich noch so simple "Bilderbuch" ausgesprochen professionell aus. Es ist äußerst motivierend nicht für die "Schublade" Texte zu verfassen, sondern diese auch publizieren zu können und wirkliche Leser zu finden. Durch das gegenseitige Lesen der Geschichten wird das Bewußtsein gefördert, was eine "gute" Geschichte ausmacht. Durch gegenseitiges wertschätzendes Kommentieren der "stories" wird soziales Lernen der Schülerinnen und Schüler unterstützt. 

Ein Blick in www.storybird.com...

Übersicht über vorhandene Bildsets.
Auswahl eines Bildsets um damit ein eigenes Buch zu gestalten.
Titelseite gestalten
Durch Drag & Drop können einzelne Bilder von der Seite ins Buch geschoben werden.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
07.04.2015
Link
https://www.schule.at/portale/ernaehrung-und-haushalt-eks/detail/storybird.html?parentuid=247928&cHash=8cd58af3968d6eda2b03bd5eb5b4621b
Kostenpflichtig
nein