Gender Talk: K(r)ampf mit der Ehre

01. Dezember
Vortrag / Präsentation
Wien

Beiträge zu einer emanzipatorischen Arbeit mit Burschen* und Vätern* im Kontext sogenannter „Ehrkulturen“.

Schnellübersicht

  • Datum

    Beginn: 01.12.2017, 15:00 Uhr
    Ende: 01.12.2017, 18:00 Uhr

  • Veranstaltungsort

    Kulturzentrum Spittelberg im Amerlinghaus, Stiftgasse 8
    1070 Wien

Vorträge und Diskussion mit:

Paul Scheibelhofer, Universität  Innsbruck, Schwerpunkte: Kritische Männlichkeitsforschung,  Migration, Rassismus.

Nicht erst seit der sogenannten "Flüchtlingskrise" und den Übergriffen der Kölner Silvesternacht 2015 beherrschen negative Bilder die Diskussionen über Jungen und Männer mit Migrationserfahrung. Vor diesem Hintergrund befasst sich der Vortrag einerseits kritisch mit den gängigen Bildern über "fremde Männlichkeit" und regt zur Reflexion über Stereotypen an. Dabei wird auch besprochen, wieso sich manche Stereotypen scheinbar bestätigen und welche Perspektive hier eine kritische Männlichkeitsforschung bieten kann.

Burak Yilmaz, Gruppenleiter beim HeRoes-Projekt Duisburg: Arbeit mit Jugendlichen zum Thema Ehrunterdrückung und Geschlechterrollen; Erinnerungskultur, Antisemitismus unter muslimischen Jugendlichen.

Was ist das HeRoes -Projekt und welche Erfahrungen macht das HeRoes-Projekt, das mit Jungs zu den Themen Unterdrückung im Namen der Ehre und Gleichstellung,  gleichberechtigtes Leben von Männern* und Frauen*, arbeitet?

Michael Tunç, Hochschule Darmstadt,Schwerpunkte:  Migration, Integration, interkulturelle Väter*arbeit.

Was kann eine migrationssensible und intersektionale Väter*arbeit leisten,  welche Forschungsergebnisse gibt es, was sind die Erfahrungen aus den diversen Praxisfeldern?

Um Anmeldung wird gebeten: office@whiteribbon.at

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
11.11.2017
Link
https://www.schule.at/portale/gender-und-bildung/detail/gender-talk-krampf-mit-der-ehre.html
Kostenpflichtig
nein