Schulqualität genderkompetent!

Hier finden Sie weitere Informationen, Impulse und Hinweise, die helfen können, die Qualitätsarbeit an den Schulen verstärkt in Richtung Chancen- und Geschlechtergerechtigkeit auszurichten.

Das österreichische Schul- und Bildungswesen ist gekennzeichnet von einer ausgeprägten Geschlechtersegregation im Bereich Ausbildungs- und Berufswahl, aber auch im Bereich der SchülerInnenleistungen (vgl. z.B. PISA). Die Geschlechterforschung weist nach, dass Geschlechterdifferenzen nicht einfach biologisch zu erklären sind, sondern durch kulturelle Praktiken - geschlechterbezogene Stereotypen, Erwartungshaltungen, Interaktionsmuster, Strukturen - auch erzeugt und weitertradiert werden.

Im Rahmen von SQA — Schulqualität Allgemeinbildung, einer Initiative des österreichischen Bundesministeriums für Bildung (BMBF), die auf pädagogische Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung in den allgemeinbildenden Schulen abzielt, setzen sich Schulen in ihren Entwicklungsplänen auch aktiv mit Fragen der Chancen- und Geschlechtergerechtigkeit auseinander.

QIBB — QualitätsInitiative BerufsBildung — ist die Strategie der Sektion Berufsbildung des österreichischen Bundesministeriums für Bildung (BMBF) zur Einführung eines umfassenden Qualitäts­managementsystems im berufsbildenden Schulwesen. Gender Mainstreaming und gendergerechter Unterricht gelten dabei als Leitprinzipien für alle berufsbildenden Schulen.

  • Gender Kompetenz & Gender Mainstreaming. Kriterienkatalog für Schulen.

    Dieser Kriterienkatalog für Schulen, herausgegeben vom bm:ukk, listet in kompakter Form verschiedene Aspekte auf, die eine Gender-Kompetenz Schule aufweisen soll. Detailansicht

    Download

  • Geschlechtergerechtigkeit in der Schule

    Die Publikation 'Geschlechtergerechtigkeit in der Schule' von Jürgen Budde, Barbara Scholand und Hannelore Faulstich-Wieland ist eine Studie zu Chancen, Blockaden und Perspektiven einer gendersensiblen Schulkultur. Detailansicht

    Website

  • Schulqualität und Gender Mainstreaming. Eine Herausforderung für die Schule der Zukunft.

    Dies ist eine Dokumentation der Veranstaltung des Landesschulrates für Tirol in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, dem Pädagogischen Institut des Bundes in Tirol und dem Verein EfEU vom 9. März 2006 in Innsbruck. Detailansicht

    Download

  • Gendersensible/Genderkompetente Schulentwicklungsberatung

    Ein Arbeitspapier des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur definiert gendersensible/genderkompetente Schulentwicklungsberatung und umschreibt die Aufgaben von gendersensiblen SE-Berater_innen. Detailansicht

    Leitfaden (PDF)

  • Genderbewusste Schulentwicklung /gendergerechtes Schulprogramm

    "Schule im Gender Mainstream – Denkanstöße, Erfahrungen, Perspektiven": Aspekte der rechtlichen und tatsächlichen Gleichstellung der Geschlechter in der Schule werden mittels der Strategie des Gender Mainstreaming verankert. Ein Bericht mit praktischen Beispielen aus Deutschland. Detailansicht

    Download

  • ExpertInnen-Datenbank

    Das BMBF/Abteilung Gender und Schule empfiehlt folgende Expert_innen österreichweit zu 16 verschiedenen Themenbereichen, die sie in Ihrer Arbeit begleiten und beraten können. Detailansicht

    Datenbank

  • Infostellen

    Hier finden Sie Info- und Beratungsstellen im Bereich der geschlechterreflektierten Bildungsarbeit. Nutzen Sie das vielfältige Angebot und holen Sie sich die geeignete Unterstützung für die Arbeit in Ihrem Handlungsfeld. Detailansicht

    Datenbank

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
19.03.2014
Link
https://www.schule.at/portale/gender-und-bildung/detail/schulentwicklung-und-gender.html
Kostenpflichtig
nein