Sortieren nach


  • Education Box 2015

    Mit der Education Box 2015 erhalten nun alle PädagogInnen, Eltern und Interessierte eine Toolbox, mit der sie Mädchen und Buben in ihrer individuellen Entwicklung fördern können. Detailansicht

    Website

  • Gendersensible Kinder- und Jugendbücher

    Hier finden Sie eine Reihe an empfehlenswerter Bücher für Kinder und Jugendliche. Detailansicht

    Hier geht es zu "Literatur für Kinder und Jugendliche"

  • Serie "Jung, männlich, migrantisch, problematisch?"

    Eine Serie über Österreichs Bildungssystem und Migranten von Sinisa Puktalovic auf dastandard.at mit einer Reihe von Expert*innen. Detailansicht

  • Zur Minimierung von Gender Gaps bei der Ausbildungs- und Berufswahl

    Der Artikel stellt sechs Maßnahmen zur Verringerung von Gender-Gaps bei der Ausbildungs- und Berufswahl vor. Detailansicht

    Artikel (Website)

  • meine TECHNIK

    „meine Technik“ ist die Informationsplattform für Technikerinnen der Zukunft. Jedes Mädchen und jede Frau kann hier „ihre“ ganz persönliche Technik finden, aber auch für interessierte PädagogInnen, engagierte Unternehmen oder unterstützende Eltern gibt es zahlreiche spezifische Angebote. Detailansicht

    Website

  • Mädchen in die Technik. Jungen in die Pädagogik.

    Handreichung für geschlechterreflektiertes Arbeiten in der Berufsorientierung mit Grundschulkindern.
    Verfasst von Teresa Schweiger und Philipp Leeb.
    Johannes Kepler Universität Linz, Universität Passau 2014 Detailansicht

    Handreichung (PDF)

  • Selbstdarstellung von Mädchen und Burschen im Internet

    Das FEMtech-Forschungsprojekt imaGE 2.0 beschäftigte sich intensiv mit der Selbstdarstellung von Mädchen und Burschen in Sozialen Netzwerken. Nun wurden die Forschungsergebnisse und ein Lehrenden-Handbuch veröffentlicht. Detailansicht

    Website

  • Kinderrechte sind Menschenrechte

    Das Heft geht auf die UN-Kinderrechtskonvention ein und versucht das Spannungsfeld von Kinderrechten als gewährten Rechten und Kinderrechten als echten Partizipationsrechten auszuloten. Detailansicht

    Broschüre (PDF)

  • Intersektionale Burschenarbeit (Dokumentation)

    Intersektionalität berücksichtigt die Verschränkung von sozialen Ungleichheitskategorien wie Geschlecht, Migration, Milieu etc. Die Fachkonferenz „Intersektionale Burschenarbeit in der Praxis“ widmete sich der Frage, wie eine intersektionale Perspektive in der Burschenarbeit umgesetzt werden kann. Detailansicht

    Website

  • polis aktuell 2014/8: Schulische Bubenarbeit

    Bubenarbeit ist ein wichtiger Beitrag zur Gewaltprävention. Bubenarbeit stärkt ein Selbstbewusstsein, das eine eigenständige Geschlechtsidentität fördert und nicht auf die Abwertung anderer zielt. Burschen nehmen eigene Grenzen und die der anderen wahr und finden gewaltfreie Problemlösungen. Detailansicht

    Broschüre (PDF)

  • Geschlechtsspezifische Gewalt gegen Kinder und Jugendliche mit Behinderungen

    Dieses polis aktuell bietet Lehrkräften eine Hilfestellung, wenn sie in Integrations-, aber auch in Regelschulklassen das Thema „Gewalt und Behinderung“ gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderungen erarbeiten. Detailansicht

    Broschüre (PDF)

  • mach es gleich!-Mappe

    m Rahmen des Projekts mach es gleich: gender & schule entwickelte und optimierte der Verein Amazone Methoden zur Gleichstellung von Mädchen und Jungen im Unterricht. Detailansicht

    Broschüre (PDF)

  • polis aktuell 2014/5: Sport und Politik

    Der Rummel und die Begeisterung rund um die Fußball-Weltmeisterschaft bieten Lehrkräften und Schüler_innen zahlreiche Möglichkeiten, sich kritisch mit Rolle und Funktion des Sports in der Gesellschaft auseinanderzusetzen. Detailansicht

    Website

  • Frauenrechte sind Menschenrechte

    polis aktuell 2014/3
    Aus dem Inhalt:
    Diskriminierungsgrund: Geschlecht
    Die Rechte von Frauen und Mädchen – ein langer Kampf
    UN-Frauenrechtskonvention
    Frauenrechte im Unterricht
    Frauenrechtsorganisationen, Materialien, Linktipps Detailansicht

    Broschüre (PDF)

  • Handreichung zu Genderkompetenz als Schlüsselqualifikation

    Hier findet sich eine kompakte Handreichung des IMST-Netzwerkes zu Genderkompetenz als Schlüsselqualifikation im schulischen Kontext. Detailansicht

    Download

  • Sturm des Wissens

    Eine kostenlos im Internet abrufbare "Seifenoper" für 14-20-jährige junge Menschen. Ziel und Inhalt sind es mittels einem konventionellen Fernsehformat Interesse für Naturwissenschaften zu wecken. Daher dreht sich die Serie ebenso auch um Leben & Lieben von 7 jungen Frauen und Männern. Detailansicht

    Website

  • Auszeichnung für Gender und Bildung

    Das Team von Gender und Bildung freut sich über die Auszeichnung mit dem "Comenius Edu Media-Siegel". Die Verleihung erfolgte durch die deutsche GPI - Gesellschaft für Pädagogik und Information für pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch besonders wertvolle IKT-basierte Bildungsmedien. Detailansicht

    Website

  • Videos zu gendersensibler Arbeit im Unterricht

    Die Videos wurden im Auftrag der Gender-Abteilung des BMB erstellt. Detailansicht

  • Unterrichtsbroschüre zum Thema Diversität und Vielfalt

    Gegenwärtig ist unser Leben durch Diversität geprägt: Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religion, unterschiedlichen Geschlechts oder zum Beispiel Alters leben, lernen und arbeiten zusammen. Um mit dieser Vielfalt umgehen zu können, ist die Förderung entsprechender Kompetenzen von großer Bedeutung. Detailansicht

  • Leitfaden zur Darstellung von Frauen und Männern in Unterrichtsmitteln

    Der Leitfaden soll zur Auseinandersetzung mit Geschlechterthemen im Unterricht beitragen und Schulbuchautor_innen bei der Erstellung oder Aktualisierung von Schulbüchern Anregungen bieten. BMBF, 2. aktualisierte Auflage 2012
    Detailansicht

    Broschüre (PDF)

  • Boysday Comic

    In diesem Comics werden sowohl traditionelle, als auch „untypische“ Männerberufe thematisiert. Zielgruppe des Comics sind Burschen von 12-16 Jahren. Detailansicht

    Website

  • Geschlechteraspekte in der schulischen Leistungsbewertung

    Ein Interview mit Mag.a Dr.in Gertrud Nagy im Auftrag des bm:ukk/Abteilung Gender durchgeführt von Gabriel Danis und Philipp Leeb. Detailansicht