Virtuelles Antikenmuseum der Universität Göttingen

Schlichtweg sensationell: ein höchsten Ansprüchen gerecht werdendes professionelles Produkt. Aus der Vorstellung auf der Homepage: "VIAMUS ist ein Internetangebot des Archäologischen Instituts der Universität Göttingen. Es wird gefördert von der Stiftung Niedersachsen. Das lateinische Wort viamu ...

viamus.uni-goettingen.de

Schlichtweg sensationell: ein höchsten Ansprüchen gerecht werdendes professionelles Produkt. Aus der Vorstellung auf der Homepage: "VIAMUS ist ein Internetangebot des Archäologischen Instituts der Universität Göttingen. Es wird gefördert von der Stiftung Niedersachsen. Das lateinische Wort viamus bedeutet "wir reisen umher", und genau dazu lädt VIAMUS ein: zu einer virtuellen Reise durch die Antike.

Grundlage des Projekts bilden die reichen Sammlungen des Göttinger Archäologischen Instituts. Im Mittelpunkt steht die schon 1767 gegründete Sammlung der Gipsabgüsse. Sie ermöglicht einen ungewöhnlich dichten Überblick über die mehr als 1000jährige Geschichte der griechisch-römischen Bildhauerkunst.

VIAMUS wendet sich an einen weiten Benutzerkreis, von interessierten Laien über Schüler, Lehrer und Studenten bis hin zu Fachwissenschaftlern."

Die Homepage ist in drei Bereiche geteilt: Sammlung, e-learning, Datenbank.

Im Bereich der Sammlung werden die Gipsabgüsse nach Sälen oder Epochen präsentiert, man kann Hintergrundinformationen abrufen oder auch Videos anschauen bzw. sich Texte vorlesen lassen.

Ein eigens für die Schule hervorragend gestalteter e-learning-Bereich bietet Lektionen und Materialien für Schüler der Sekundarstufen I und II in den Fächern Geschichte, Kunst, Latein, Griechisch, Deutsch, Philosophie und im fächerübergreifenden Unterricht, mit interaktiven Wissenstests und Zusatz­informationen für Lehrer.

Die Datenbank richtet sich primär an die wissenschaftlichen Benutzer.

Meta-Daten

Sprache
Griechisch
Stichwörter
portrait, Alltag, Alltagsleben, Geschichte, fächerübergreifend, bildhauerei
Anbieter
viamus.uni-goettingen.de
Veröffentlicht am
15.12.2010
Link
https://www.schule.at/portale/griechisch/kulturkunde/archaeologie/detail/virtuelles-antikenmuseum-der-universitaet-goettingen.html
Kostenpflichtig
nein