2002-08 Mythos als Sprache der Seele: Das Wunderkräutlein Moly

Psychologien und Psychotherapien versuchen die Phänomene des Psychischen aus seinem Wesen her zu verstehen, bzw. zu heilen. Mehr als in jeder anderen Wissenschaft und unausweichlich stößt hier der Forschende auf die Tatsache der Selbstbezüglichkeit jeder menschlichen Erkenntnis. Letztlich ist es ...

eduhi.at

Psychologien und Psychotherapien versuchen die Phänomene des Psychischen aus seinem Wesen her zu verstehen, bzw. zu heilen. Mehr als in jeder anderen Wissenschaft und unausweichlich stößt hier der Forschende auf die Tatsache der Selbstbezüglichkeit jeder menschlichen Erkenntnis. Letztlich ist es immer Psychisches (die Psyche des Beobachters, bzw. des Psychotherapeuten), welches Psychisches (nämlich die wahrgenommene Wirklichkeit ) beobachtet . Dementsprechend bunt sprießen die Ansätze und Richtungen. Bewußtwerdung, Selbstverwirklichung, Sinnfindung, Bewußtmachen unaufgelöster Kindheitstraumata, oder Rückführung zu Geburt, ja sogar zu vorgeburtlichem Dasein, Familienaufstellung, "reframing", Dekonstruktion und Konstruktion von Wirklichkeit und vieles, vieles andere mehr wird jeweils als das Wesentliche, das Heilende angenommen...

(Der Zusatzlink bietet den thumbnail als größeres Bild.)

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Stichwörter
just, psychologie
Anbieter
eduhi.at
Veröffentlicht am
26.08.2002
Link
https://www.schule.at/portale/latein/europa-nostra/mythos-als-sprache-der-seele/detail/2002-08-mythos-als-sprache-der-seele-das-wunderkraeutlein-moly.html
Kostenpflichtig
nein