2005-12 Mythos als Sprache der Seele: In principio erat Verbum III - Wirklichkeit und Heisenberg Sch

Das heurige Jahr 2005 wurde zum Gedenkjahr u.a. an die bahnbrechenden Ereignisse und Entdeckungen vor 100 Jahren in der Physik ausgerufen. Nachdem gegen Ende des 19. Jahr-hunderts die Welt der Atome und ihrer Bestandteile entdeckt worden war, hatte sich in der physikalischen Forschung die Aufgab ...

eduhi.at

Das heurige Jahr 2005 wurde zum Gedenkjahr u.a. an die bahnbrechenden Ereignisse und Entdeckungen vor 100 Jahren in der Physik ausgerufen. Nachdem gegen Ende des 19. Jahr-hunderts die Welt der Atome und ihrer Bestandteile entdeckt worden war, hatte sich in der physikalischen Forschung die Aufgabe gestellt, die zum Teil völlig fremdartigen neuen experimentellen Befunde zu verstehen und ihre Gesetzmäßigkeiten zu erkunden. Manche Ergebnisse ließen sich mit den gewohnten Bildern und Vorstellungen unseres sog. „gesunden“ Menschenverstandes, der sich auf unser aller Erfahrungen im Alltag gründet, nicht mehr begreifen. Hatten manche Physiker am Ende des 19. Jahrhunderts bereits geglaubt, die Physik sei an einem Endpunkt angelangt und bereits so gut wie abgeschlossen, nachdem im wesentlichen alle ihre Bereiche (Mechanik, Wärmelehre, Elektromagnetismus, Optik) eine gute theoretische Fundierung erhalten hatten, kamen nun grundlegende Vorstellungen über die Natur und gewöhnlich nicht hinterfragte Voraussetzungen menschlichen Denkens ins Wanken.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Stichwörter
just, psychologie, jung
Anbieter
eduhi.at
Veröffentlicht am
23.12.2005
Link
https://www.schule.at/portale/latein/europa-nostra/mythos-als-sprache-der-seele/detail/2005-12-mythos-als-sprache-der-seele-in-principio-erat-verbum-iii-wirklichkeit-und-heisenberg-sch.html
Kostenpflichtig
nein