Sprachklang, aus: "Die Sprache, die wir sprechen" von Christian Schacherreiter (OÖN)

In der Kolumne von Dr. Christian Schacherreiter kommen sehr oft Anklänge an Antikes vor. Am 9.2.2002 ging´s um den Sprachklang:
"Als Faust im zweiten Teil der goetheschen Tragödie Helena begegnet, zeigt sich die antike Schönheit - sozusagen Miss Troja - nicht nur vom Manne Faust beeindruckt, so ...

eduhi.at

In der Kolumne von Dr. Christian Schacherreiter kommen sehr oft Anklänge an Antikes vor. Am 9.2.2002 ging´s um den Sprachklang:

"Als Faust im zweiten Teil der goetheschen Tragödie Helena begegnet, zeigt sich die antike Schönheit - sozusagen Miss Troja - nicht nur vom Manne Faust beeindruckt, sondern auch von der "Sprechart" seines Volkes. Sie meint damit den Endreim, den Faust und sein Türmer Lynkeus so elegant einsetzen: "Lass mich knieen, lass mich schauen, / Lass mich sterben, lass mich leben, / Denn schon bin ich hingegeben / Dieser gottgegebnen Frauen!" Ja, meine Herren, so eine tadellos gereimte Formulierung zeigt Wirkung, insbesondere in der mykenischen Welt rund um Troja, wo der Endreim noch unbekannt war. ..."

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
eduhi.at
Veröffentlicht am
28.02.2002
Link
https://www.schule.at/portale/latein/unterricht/lektuereunterricht/latein-lektuere/cicero/detail/sprachklang-aus-die-sprache-die-wir-sprechen-von-christian-schacherreiter-ooen.html
Kostenpflichtig
nein