Musik steckt auch in Pflanzen!

Mit etwas menschlicher Unterstützung lassen sich pflanzliche Muster in Musik umwandeln – oder sogar ihre „Lebensströme“ in Echtzeit hörbar machen.

Infos zum ePilot-Tipp

LinktippFlorasonium
Years (Vimeo)
Years (Traubeck)
Zum WeiterlesenJohn Cage: Branches
UnterrichtsthemaAleatorik – Komposition – Schnittstellen zu Musik – Instrumentenkunde – Elektrophone  
Schulstufeab der 5. 
TypAudio, Experiment, Sachinformation, Video
Digitales
Kompetenzmodell 

2.1. Technische Bestandteile und deren Einsatz
2.4. Mensch-Maschine Schnittstelle
3.2. Berechnung und Visualisierung
4.3. Automatisierung von Handlungsanweisungen

„Florasonium“ verwendet eine interessante Technologie, um kleine pflanzliche Spannungsschwankungen als Auslöser für elektronische Klänge zu nutzen.
Im Experimentalprojekt „Years“ spielt der Salzburger Bartholomäus Traubeck die Jahresringe von Baumscheiben auf einem optischen Plattenspieler ab.

Idee zum Unterrichtseinsatz

Die Videos (und kurz erklärenden Texte) eignen sich zum Diskutieren über Aleatorik und Kompositionstechniken, oder auch als Anregung zu Ideen, wie auf verschiedenste Arten Musik erzeugt werden kann.

Fazit

Spannend wäre der Versuch, in der Gruppe eine Audioaufnahme eines improvisierten Stücks zu machen, in dem Pflanzen eine Rolle spielen.


“Ich hätte beim Betrachten der Videos beinahe vergessen, dass die meisten Musikinstrumente tatsächlich aus Pflanzen oder Teilen davon bestehen (Baumtrommel, Cabasa, Kastagnetten, Claves, Gitarre, Klarinette, Klavier/tasten, …)! “

Einen musikalischen Frühling wünscht
Ihr Pilot Georg Merza


Lesen Sie auch

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
04.04.2014
Link
https://www.schule.at/portale/musikerziehung/epilot/detail/musik-steckt-auch-in-pflanzen.html
Typ der Lernressource
Anderer Typ
Experiment
Schulstufe
Sekundarstufe I (5. bis 8. Ausbildungsstufe)
Sekundarstufe II (9. bis 13. Ausbildungsstufe)
Kostenpflichtig
nein