Energieumwandlung- Skateboardfahrer

Die Energieerhaltung und die Energieumwandlung sind essentiell wichtige Themen, die die Schüler und Schülerinnen für ihre gesamte physikalische Schullaufbahn benötigen.
Die folgende Simulation zeigt die Energieumwandlung bei einer Skateboardfahrt.

Infos zum ePilot-Tipp

Linktipp

Energieskatepark

Unterrichtsthema 

Energieerhaltung

Schulstufe7.-10.
Typ

Animation, Beispiel, interaktive Übung, Simulation, Veranschaulichung

Die Simulation besteht aus drei Teilen: 1. Der Junge am Skateboard fährt auf der Bahn – die Reibung wird vernachlässigt. 2. Die Reibung kann durch das Klicken auf einen Button eingeschaltet und verändert werden. Bei diesen beiden Teilen kann jeweils zwischen drei unterschiedlichen Bahnen gewählt werden. Im dritten Teil der Simulation kann der Benutzer die Bahn des Skateboarders schließlich selbst zusammengestellen.

Zur Darstellung der Umwandlung von potentieller in kinetische Energie (bzw. auch in thermische Energie) können Balkendiagramme oder Kreisdiagramme verwendet werden. Es gibt auch die Möglichkeit die Geschwindigkeit des Fahrers auf der Bahn anzuzeigen. 

Idee zum Unterrichtseinsatz

Die Energieumwandlung und Energieerhaltung ist ein sehr wichtiges Thema in der Physik. Die Simulation lockert den Unterricht auf und unterstützt das Verständnis der Schülerinnen und Schüler. Mit entsprechenden Übungsblättern und Arbeitsaufträgen (Anregungen dazu findet ihr am Ende der Seite in englischer Sprache) ist die Simulation sicherlich auch zum eigenverantwortlichen Erarbeiten für die Schülerinnen und Schüler geeignet. 


“Sehr empfehlenswert und eine witzige Unterstützung für den Physikunterricht!“

Ihre e-Pilotin für Physik Mirna Sarah.


Lesen Sie auch

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
11.04.2014
Link
https://www.schule.at/portale/physik/epilot/detail/energieumwandlung-skateboardfahrer.html
Typ der Lernressource
Anderer Typ
Schulstufe
Sekundarstufe I (5. bis 8. Ausbildungsstufe)
Sekundarstufe II (9. bis 13. Ausbildungsstufe)
Kostenpflichtig
nein