Feinstaubbelastung in Österreich

Die erhöhte Feinstaubbelastung ist in der Politik und den Medien oft ein Thema.
Die Verringerung dieser Feinstaubbelastung ist ein Ziel der österreichischen und europäischen Politik, da sie besonders schädlich für die menschliche Gesundheit ist.

Infos zum ePilot-Tipp

LinktippUmweltbundesamt zum Thema Feinstaub
Maßnahmen für Österreich und Europa
Information: Feinstaub ist dein Staub
UnterrichtsthemaPhysik im Alltag / Verbrennungsmotoren / Wetterkunde / …
Schulstufe6. bis 10.
TypBeispiel, Leitfaden/Hintergrundinfo, Kurs, Lernmaterial, Unterrichtsidee

Die Homepage des österreichischen Bundesumweltamts erläutert die Bestandteile und Herkunft des Feinstaubs, die Belastung Österreichs (auch getrennt für die Bundesländer) und Maßnahmen, die ergriffen werden können.

Der dritte Link führt euch zur Homepage „Feinstaub ist dein Staub“. Diese gibt Tipps, wie jeder einzelne von uns gegen die Feinstaubbelastung vorgehen kann. Zusätzlich gibt es ein informatives Feinstaub-Quiz und einen Feinstaub-Rechner.

Idee zum Unterrichtseinsatz

Dieses Thema kann in vielen Unterrichtsgegenständen und allen Altersklassen behandelt werden. Es bietet sich also auch der fächerübergreifende Unterricht mit Chemie und Biologie an.


„Die Feinstaubbelastung wird in der Politik und den Medien regelmäßig diskutiert. Da sie zu einem großen Umweltproblem Österreichs und Europas gehört und der menschlichen Gesundheit erheblich schadet, sollten wir sie in den Unterricht einbinden.”

Viel Spaß beim Unterrichten!
Ihre e-Pilotin für Physik Mirna Sarah.


Lesen Sie auch

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
09.05.2014
Link
https://www.schule.at/portale/physik/epilot/detail/feinstaubbelastung-in-oesterreich-1.html
Typ der Lernressource
Anderer Typ
Schulstufe
Sekundarstufe I (5. bis 8. Ausbildungsstufe)
Sekundarstufe II (9. bis 13. Ausbildungsstufe)
Kostenpflichtig
nein