Europa-Staatspreis 2017 (Frist: 31.3.)

Mit diesem Preis wird außerordentliches Engagement von Bürgerinnen und Bürgern sowie Organisationen, die zur Förderung des Europabewusstseins und Europaverständnisses beigetragen haben, ausgezeichnet.

Gerade in der aktuell sehr fordernden Zeit für Europa ist es wichtig, politische Herausforderungen in Europa gemeinsam zu diskutieren, die Chancen eines gemeinsamen Europas klar aufzuzeigen und eine ehrliche Auseinandersetzung mit europäischen Themen zu ermöglichen. Der Europa-Staatspreis holt Personen und Projekte vor den Vorhang, um genau das umzusetzen.

Die bisherigen Einreichungen umfassen Initiativen im Bereich der europapolitischen Bildung, Ausbildungs- und Weiterbildungsprojekte, Schul-Reisen zu den EU-Institutionen in Brüssel und Straßburg, grenzüberschreitende kulturelle, künstlerische und sportliche Aktivitäten, Projekte von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die z.B. zur Auseinandersetzung mit europapolitischen Fragen und zur europapolitischen Bildung beigetragen haben, sowie grenzüberschreitende Projekte mit Jugendorganisationen und Kooperationspartnern anderer EU-Mitgliedsstaaten.

Der Euopa-Staatspreis 2017 ist mit 10.000,- Euro dotiert. Die Auswahl der Preisträgerin / des Preisträgers erfolgt durch eine mehrköpfige Fachjury.

Möglich sind Selbst- und Fremdnominierungen
Frist: 31. März 2017

Information/Anmeldung: http://www.bmeia.gv.at/europastaatspreis