EUROPTIMUS 2017/2018 (Frist: 15.4.18)

Der EUROPTIMUS wird an Schulen verliehen, die durch spezifische Initiativen (Projekte, Veranstaltungen, Schulprogramme) zur Vermittlung der europäischen Idee an den Schulen beitragen und mehrjährige bzw. nachhaltige Maßnahmen setzen, die das gegenseitige Verständnis und Zusammenleben der Jugend in Europa fördern. Ansätze, die auch bereits den EU-Ratsvorsitz 2018 und die Wahlen zum Europäischen Parlament 2019 im Blick haben, sind wünschenswert.

Einsendeschluss: 15. April 2018 an Bundesministerium für Bildung, Abteilung Politische Bildung, Minoritenplatz 5, 1010 Wien, z.H. Frau Alexandra Löffler, alexandra.loeffler@bmb.gv.at 

Die Einreichung erfolgt mit einer aussagekräftigen Dokumentation (in einem frei gewählten Format), die in komprimierter Form über das durchgeführte Vorhaben (Zielsetzungen, Ergebnisse, Relevanz) informiert. Kriterien für die Bewertung sind Originalität, die didaktische Qualität, die erzielte Wirkung und eine ausgewogene Berücksichtigung der Geschlechter.

Preise: je € 1.000,-- für die Primarstufe, Sek I und Sek II

www.europtimus.at/europtimus-preis