#NoHateSpeech Movement

Logo der Kampagne
Logo der Kampagne

Die europaweite (Jugend-)Kampagne richtet sich gegen alle Formen von Hassreden. Für die pädagogische Arbeit gibt es das Handbuch „BOOKMARKS – Bekämpfung von Hate Speech im Internet durch Menschenrechtsbildung“.

www.twitter.com/nohate_speech
www.facebook.com/nohatespeech

Bookmarks – Bekämpfung von Hate Speech im Internet durch Menschenrechtsbildung
Das Handbuch zeigt in 21 Unterrichtsbeispielen für 13- bis 18-Jährige, wie junge Menschen Hassreden im Internet und Cybermobbing entgegentreten können. Es liefert aber auch Hintergrundinformationen zum Thema Hate Speech sowie zu relevanten Menschenrechten.
Die deutschsprachige Ausgabe wurde im Rahmen der Aktionstage Politische Bildung 2016 in der Demokratiewerkstatt präsentiert und steht kostenfrei als Download zur Verfügung.
Die englischsprachige Ausgabe wurde 2016 erweitert und aktualisiert aufgelegt.

Hassreden
sind unter anderem alle Äußerungen, die bestimmte Menschen oder Gruppen benachteiligen oder überhaupt ausgrenzen und verletzen. Im extremsten Fall führen sie zu körperlicher Gewalt.
Den Demütigungen anderer Menschen entgegenzutreten ist in der virtuellen Welt eine besondere Herausforderung, da sie durch diese Medien eine fast unbegrenzte Verbreitung erfahren können.

#NoHateSpeech-Movement
Das besondere Augenmerk der Kampagne gilt dem Internet und dem Umgang von Jugendlichen mit dem Thema. Zielsetzung ist die Verhinderung und Bekämpfung von Online-Hassreden; es gilt, diese zu erkennen und auf geeignete Weise zu reagieren.
Wie kann man sich beteiligen und gegen aggressiven Sprachgebrauch und Ausgrenzung stellen?
Aktivitäten, Infos und vieles mehr: www.nohatespeechmovement.org

Literaturliste
Mit Leitfäden, Hintergrundinformationen, pädagogischen Materialien etc. online