Frauen- und Mädchenrechte

Weltweit gehen am 8. März, dem Internationalen Frauentag, und am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, Menschen auf die Straße, um auf die vielfachen Benachteiligungen von Frauen und Mädchen hinzuweisen.

Denn auch im 21. Jahrhundert hat noch kein einziger Staat die Gleichstellung der Frauen tatsächlich verwirklicht. Die Menschenrechte der Frauen und Mädchen werden in vielfältiger Art missachtet und reichen von Zwangsverheiratung, Witwenverbrennungen oder weiblicher Genitalverstümmelung über das Vorenthalten von medizinischer Versorgung und Bildung bis hin zu ungleichem Lohn für gleiche Arbeit.
Die Beseitigung ungleicher Behandlung von Mädchen und Buben wird im schulischen Kontext über das Unterrichtsprinzip Erziehung zur Gleichstellung von Frauen und Männern thematisiert.

Weiteres relevantes Themendossier: Gewalt an Frauen und Mädchen

Redaktion: Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule

  • @Frauenjahr2016

    Folgen Sie dem Twitteraccount zum Frauenjahr 2016 und erhalten Sie laufend interessante Informationen. Detailansicht

    twitter.com/Frauenjahr2016

  • Sendung "Frauen in der Politik"

    In dorftv, einem nicht kommerziellen, regionalen TV-Sender hat Martin Wassermair in der Reihe "Der Stachel im Fleisch – Politikgespräche mit Vorwärtsdrang" Frauen eingeladen, um strukturelle Hindernisse für Frauen in der Politik zu diskutieren. Detailansicht

    www.dorftv.at

  • Onlineausstellung Frauenstimmen

    Onlineausstellung mit vielen Frauenstimmen aus den Sammlungen der Mediathek. Erhörtes und Unerhörtes zur österreichischen Frauengeschichte – eine Hörreise zu historischen Stimmaufnahmen aus Musik, Literatur und Politik. Detailansicht

    www.mediathek.at/frauenstimmen

  • Filme über starke Frauen

    Das Medienservice des BMB bietet eine Reihe von Filmen über starke Frauen mit Begleitmaterialien für den Unterricht an. Detailansicht

  • polis aktuell – die Zeitschrift von Zentrum polis

    Folgende Ausgaben der Zeitschrift von Zentrum polis für Lehrkräfte befassen sich im speziellen mit den Rechten von Frauen und Mädchen: Detailansicht

  • Politiklexikon für junge Leute: Frauenrechte

    Das Lexikon ist eine Einführung in die Welt der Politik und gemacht für junge Menschen ab 12 Jahren, aber auch für alle Erwachsenen, die Kinder und Jugendliche auf dem Weg des Politik Lernens begleiten. Detailansicht

    www.politik-lexikon.at

  • www.protestwanderweg.at – Erstes Mädchengymnasium

    Das erste Mädchengymnasium im heutigen Österreich war ein früher Erfolg der Frauenbewegung. Erkämpft wurde es von der Frauenrechtlerin Marianne Hainisch und ihren Mitstreiterinnen und Mitstreitern. Der 1. Wiener Protestwanderweg bereitet diese Geschichte auf. Detailansicht

    www.protestwanderweg.at

  • Zeittafel zu Frauen und Bildung in Österreich

    Hier finden Sie Meilensteine und Maßnahmen zur Gleichstellung von Frauen und Männern im österreichischen Bildungswesen. Detailansicht

    www.bmb.gv.at

  • Frauen und Demokratie

    Im Themenschwerpunkt der Demokratiewebstatt kann man durch die Geschichte der Frauen in der österreichischen Politik reisen, erfährt, was am Weltfrauentag gefeiert wird und wie es mit der Gleichberechtigung von Mädchen und Frauen heute aussieht. Detailansicht

    www.demokratiewebstatt.at

  • Online-Themenmodul: Genderperspektiven

    Das vom Demokratiezentrum Wien erstellte Themenmodul stellt zahlreiche Pionierinnen der Frauenbewegung und in der Politik vor und nimmt die Lebensrealitäten von Frauen im Hinblick auf Beruf, Familie, Gewalt und Armut in den Blick. Detailansicht

    www.demokratiezentrum.org

  • ofra – online archiv frauenpolitik

    ofra stellt allen Interessierten Informationen, Originaldokumente, Bilder und Plakate aus dem Johanna Dohnal Archiv zur Verfügung. Österreichische Frauen- und Gleichstellungspolitik wird damit dokumentiert, nachvollziehbar und zugänglich gemacht. Detailansicht

    www.ofra.at

  • Frauen in Bewegung: 1848-1938. Biographien, Vereinsprofile, Dokumente

    Wer waren die Frauen, die sich in der Habsburgermonarchie und der Zwischenkriegszeit in Österreich für Frauenstandpunkte und Frauenpolitik einsetzten? Diesen Fragen geht das Webportal mittels Kurzdarstellungen zu Personen und Frauenorganisationen, Nachweisen zu Quellen und Literaturhinweiesen nach. Detailansicht

    www.fraueninbewegung.onb.ac.at

  • Ö1 macht Schule

    Das Projekt stellt auf Basis von Ö1-Sendungen Unterrichtsmaterialien für die 9. bis 13. Schulstufe online bereit. Die Sendungen und Texte sind kostenfrei als Download zugänglich. Hier findet sich eine Sammlung an Sendungen zum Thema Gender und Diversity. Detailansicht

    http://oe1.orf.at/schulegender

  • Frauenwahlrecht in Österreich

    1918 wurde in Österreich das allgemeine Frauenwahlrecht eingeführt. Das Wissensmodul gibt einen umfangreichen Überblick. Detailansicht

    www.demokratiezentrum.org

  • Frauen in nationalen Parlamenten

    Eine Auflistung der Anteile von Frauen in 190 nationalen Parlamenten, die laufend aktualisiert wird. Die Liste wird zum Stichtag 1.12.2015 von Ruanda angeführt, Österreich rangiert auf Platz 36. Detailansicht

    www.ipu.org

  • Frauenrechte – Menschenrechte: Organisationen in Österreich

    Im Folgenden finden Sie eine Auflistung einer Reihe österreichischer Organisationen, die sich für die Anliegen von Frauen einsetzen: Detailansicht

  • Frauenrechte – Menschenrechte: Internationale Organisationen

    Einige internationale Organisationen, die sich für die Anliegen von Frauen einsetzen: Detailansicht

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
18.02.2014
Link
https://www.schule.at/portale/politische-bildung/themen/detail/frauen-und-maedchenrechte.html
Typ der Lernressource
Anderer Typ
Kostenpflichtig
nein