PTS-Fußballcup 2015

PTS Vorarlberg holt den Meistertitel!

PTS Vorarlberg gewinnt den Meistertitel!

 

Fußball Polycup-Bundesfinale in Kärnten

 

Das Bundesfinale wurde diesmal in Kärnten ausgetragen. Am Mittwoch, den 27. Mai reisten die teilnehmenden Teams an, die Unterbringung erfolgte im Jugendgästehaus Cap Wörth in Velden am Wörthersee. Die Auslosung für die Gruppenspiele ergab folgende Ausgangslage:

Gruppe A: Feldkirch (V), Längenfeld (T), Spittal/Drau (K), Waidhofen/Thaya (NÖ), Salzburg (S)

Gruppe B: Wien 15 (W), Leibnitz (ST), Linz 1 (OÖ), Villach (K), Oberpullendorf (B)

 

Kärnten war mit zwei Mannschaften vertreten, dem Landessieger Spittal/Drau und der Mannschaft von Villach, als Veranstalter.  Das Team des Organisationsverantwortlichen Manfred Heissenberger und seiner Mitstreiterinnen und Mitstreiter, Kolleginnen und Kollegen der PTS Villach, sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

Am Donnerstag fanden in der Sportanlage Wernberg/Föderlach die Gruppenspiele statt. Bei traumhaften Bedingungen fand ein äußerst fair geführter Wettbewerb statt, der folgende Semifinalpaarungen erbrachte:

Gruppe A: Feldkirch und Längenfeld und Gruppe B: Wien und Leibnitz

Drei Mannschaften, Feldkirch, Wien und Leibnitz erhielten keinen Gegentreffer und führten die Tabellen jeweils an, Leibnitz landete am zweiten Platz aufgrund des Torverhältnisses.

Tabelle nach den Gruppenspielen:

Gruppe A:     Feldkirch, 10 Punkte, 7:0
                        Längenfeld, 7 Punkte, 3:3
                        Spittal/Drau, 4 Punkte, 1:1
                        Waidhofen/Thaya, 4 Punkte, 2:4
                        Salzburg, 1 Punkt, 1:6

Gruppe B:     Wien, 10 Punkte, 9:0
                        Leibnitz, 10 Punkte, 8:0
                        Linz, 4 Punkte, 4:7
                        Villach, 3 Punkte, 2:10
                        Oberpullendorf, 1 Punkt, 3:7

Am nächsten Tag wurden alle Plätze ausgespielt, jede Mannschaft konnte sich noch einmal am Spielfeld beweisen. In Kreuzspielen wurden die Semifinal- und Finalpaarungen gefunden. Das Spiel um Platz 3 entschied die PTS Leibnitz mit einem klaren 6:0 für sich, im Finale ging es etwas knapper zu. Trotz starker spielerischer Anteile der PTS Wien 15 behielt die PTS Feldkirch die Oberhand. Das Spiel ging 1:0 für die Vorarlberger aus.

Die Teamverantwortlichen wählten mit den Schiedsrichtern, die der Kärntner Fußballverband stellte, die fairste Mannschaft. Auch hier war die PTS Feldkirch nicht zu schlagen.

Herzlichen Dank an alle – Spielerinnen, Spieler, Schiedsrichter, Betreuungslehrerin und Betreuungslehrern, den Verantwortlichen vom Bund, den Verantwortlichen vom Schulsport Kärnten, den unermüdlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PTS Villach, den Zuseherinnen und Zusehern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des SV Fruhmann/Wernberg, und schließlich den Gesamtverantwortlichen Manfred Heissenberger und Gerhard Kampits.

Die restlichen Platzierungen lauteten:

5. Platz: PTS Linz 1

6. Platz: PTS Spittal/Drau

7. Platz: PTS Villach

8. Platz: PTS Waidhofen/Thaya

9. Platz: PTS Oberpullendorf

10. Platz PTS Salzburg

 

 

alle Fotos: Siegfried Ortner, PTS Villach

Text: Manfred Heissenberger