Recht am eigenen Bild

Mit dem Smartphone oder dem Tablet hat nahezu jeder mittlerweile auch einen Fotoapparat in der Tasche. Ein Foto ist somit umgehend erstellt. Wie sieht es mit der Veröffentlichung von Fotos aus? Darf jeder jedes Bild online stellen? Wir haben uns dazu mit dem Rechtsexperten Clemens Thiele getroffen.

Aufgepasst im Schulalltag

Ein Foto vom Schulausflug, das Lehrerfoto auf der Homepage der Schule oder das Klassenfoto für alle im Netz verfügbar - alles OK, oder rechtlich bedenklich?
Unsere Redakteurin Doris Wimmer holt sich bei Dr. Thiele Tipps und Tricks zur Veröffentlichung von Bildern und klärt außerdem, welche Rechte abgebildete Personen haben.

Clemens Thiele: Das Recht am eigenen Bild


Der Salzburger Presse- und Medienrechtsexperte Dr. Clemens Thiele erklärt anhand einiger Beispiele, wie man sein Recht auf das eigene Bild schützt, welche gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Veröffentlichung von Fotos bestehen und wie man bei der Veröffentlichung von Bildern vorgehen soll. Gerade im Schulalltag stellt sich oft die Frage, ob es auch unbedenklich ist, Bilder von Schülern auf die Schulhomepage zu stellen. Welches Mitspracherecht haben die abgebildeten Personen? Was genau ist ein Urheber? Diese und weitere Fragen klärt Dr. Thiele im Interview. Außerdem geht er darauf ein, wie und in welcher Form eine Zustimmung zur Veröffentlichung von Fotos aussehen muss.

Ihre Meinung