Rezensionen

bilderpool.at / Dieter Draxl
bilderpool.at / Dieter Draxl

Auf der Suche nach fachspezifischen Büchern? Die Buchrezensionen von DDr. Franz Sedlak bieten laufend einen Einblick in Neuerscheinungen!

Buchbesprechungen von DDr. Franz Sedlak

Auf www.schule.at werden Bücher besprochen, die eine für das Zielpublikum relevante pädagogische, psychologische, psychotherapeutische, medizinische, (religions-)philosophische oder soziologische Thematik behandeln. Die Rezensionen werden von Mag. DDr. Franz Sedlak durchgeführt.

Der Rezensent war zwei Jahrzehnte Leiter der Schulpsychologie-Bildungsberatung in Österreich, zehn Jahre lang Universitätslektor für Pädagogische Psychologie an der Uni Wien.  Er ist Psychotherapeut (Abschlusszertifikate für  Katathym Imaginative Psychotherapie, Autogene Psychotherapie, Individualpsychologische Psychotherapie und Gruppenpsychotherapie, Logotherapie und Existenzanalyse, Klientenzentrierte Psychotherapie, Verhaltenstherapie). Er ist Gesundheitspsychologe, Klinischer Psychologe und Autor von vielen Fachbüchern, Broschüren und Beiträgen.

Buchvorschläge an...
Verlage oder AutorInnen, die eine Besprechung ihres Werkes auf der vorliegenden Homepage möchten, können dieses an eine der nachfolgend angeführten Adressen schicken: franz.sedlak@aon.at oder redaktion@schule.at
Die Rezensionen werden von Mag. DDr. Sedlak meist innerhalb von 2-4 Wochen durchgeführt und sind dann hier abrufbar.

Die Buch-Rezensionen sind unterschiedlich in ihren Schwerpunktsetzungen. Das kann mit dem Thema zusammenhängen. Generell aber wird Büchern mit vielen anregenden Impulsen, mit überzeugender Argumentation und mit originellen Perspektiven ausführlich Platz für Beispiele eingeräumt. Bei anderen zur Rezension vorgelegten Büchern kann sich der Besprechungsfokus auf das Verhältnis von Intention und Ausführung und auf mögliche Veränderungsvorschläge verlagern. Für diese Entscheidung des Rezensenten besteht keine Rechtfertigungspflicht.

Im Menü (links) sind Themenkreise angeführt. Die Zuordnung der Bücher zu diesen Themen stellt eine für Literaturrecherchen hilfreiche Möglichkeit dar.

Betreffend den Gender-Aspekt sind im Regelfall immer beide Geschlechter gemeint.

Sortieren nach


  • Ängstliche Kinder unterstützen. Die elterliche Ankerfunktion.

    Praktische, wertvolle Impulse für die Erziehungsarbeit, deren Nutzen über die Behandlung der Ängste hinaus reicht und allgemeine Gültigkeit beanspruchen darf! Detailansicht

  • Handbuch der Strukturdiagnostik. Konzepte, Instrumente, Praxis.

    Ein außerordentlich praktisch relevantes Buch mit wichtigen Grundlagen für die Strukturdiagnostik. Detailansicht

  • Grundformen der Angst

    Wie wuchtig können wenige Worte wirken, wenn Lebensweisheit dahinter steckt! - Ein Hörbuch. Detailansicht

  • Erfasse komplex, handle einfach.

    Systemische Psychotherapie als Praxis der Selbstorganisation - ein Lernbuch. Detailansicht

  • Einführung in die Erlebnispädagogik

    Der politische Berichterstatter, Redenschreiber und Berater Kurt Hahn hat sein Erziehungsmodell als "Erlebnistherapie" bezeichnet und in der Gesellschaft seiner Zeit (beginnendes 2. Drittel des 20.Jahrhunderts) einen Mangel an menschlicher Anteilnahme, an Sorgsamkeit, an körperlicher Tauglichkeit und an Initiative und Spontaneität konstatiert. Detailansicht

  • Achtsamkeit

    Das Buch bietet auf 83 Seiten erstaunlich viel Information. Detailansicht

  • Achtsamkeit in Psychotherapie und Psychosomatik

    Das Buch hat vier große Abschnitte. Detailansicht

  • Psychologische Diagnostik

    Bei der 5. Auflage des Werkes wurde die Quell-Literatur mit Erscheinungsjahr vor 2000 einer kritischen Prüfung hinsichtlich aktueller Gültigkeit und Relevanz unterzogen, um zwar Bewährtes zu bewahren, aber auch Erweiterungen durch Neues zu ermöglichen. Detailansicht

  • Klärungsorientierte Psychotherapie der histrionischen Persönlichkeitsstörung

    Das Buch folgt dem aktuellen Trend, nicht von einem bestimmten Menschenbild und einem Modell therapeutischer Wirkfaktoren und einem entsprechenden therapeutischen Verhalten auszugehen, sondern von einer bestimmten Störung. Detailansicht

  • Unser Kind spricht nicht

    Mit diesem kleinen Buch ist dem Verlag ein großer Wurf gelungen! Detailansicht

  • Diversität und Diversitätsmanagement

    Diversität, ob das Alter, das Geschlecht, die sexuelle Orientierung, die weltanschauliche Position oder anderes betreffend, ist eine Realität, die Probleme aufwerfen kann, aber auch Chancen bietet. In 11 Kapiteln wird das Thema ausgebreitet. Detailansicht

  • Resilienz

    Es ist immer wieder erstaunlich, wieviel Wissen auf wenig Seiten Platz hat. Das vorliegende Buch ist ein gutes Beispiel dafür. Detailansicht

  • Die Spannweite des Daseins

    Die Universität Wien veranstaltete 2009 ein Symposium zum 80.Geburtstag des Philosophen und zenmeditationserfahrenen Prämonstratensers Augustinus Karl Wucherer-Huldenfeld. Detailansicht

  • Zeitmanagement und Selbstorganisation in der Wissenschaft

    Das Buch einer Wirtschafts- und Sozialwissenschafterin und eines habilitierten Philosophen und Theologen - beide mit umfassenden professionellen Erfahrungen in Beratung, Coaching, Zeitmanagement usw. - beschreibt die spezifischen Herausforderungen in der Wissenschaft im Spannungsfeld zwischen... Detailansicht

  • Chronische Schmerzen

    Der Autor ist Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie mit Zusatzausbildung in Schmerztherapie. Er beschreibt sein Buch als ein Ratgeberbuch, das den Leser bei der Behandlung seiner Schmerzerkrankung begleiten soll... Detailansicht

  • Multidimensionale Familientherapie

    Das Buch zeigt bereits in seinen drei Vorworten durch Erfahrung gestütztes Selbstbewusstsein, was den Ansatz der Multidimensionalen Familientherapie (MDFT) und seine Effektivität betrifft. Detailansicht

  • Psychosenpsychotherapie im Dialog

    Im Mai 2011 fand der Gründungskongress des Dachverbands deutschsprachiger Psychosenpsychotherapie (DDPP) statt. Die Vorträge finden sich in diesem Band wieder. Statt einer Inhaltsangabe des Buches sollen seine, wie der Rezensent meint, zwei Hauptintentionen zur Sprache kommen. Detailansicht

  • Geiz, Trägheit, Neid & Co. in Therapie und Seelsorge

    Ein Theologe macht die Hausaufgaben für die Psychologie? Tatsächlich, der Autor, zweifach habilitiert (in Religionspädagogik und in Erziehungswissenschaften), stellt fest, dass die Psychologie sich bislang wenig empirisch mit den sieben Todsünden befasst hat und diese Lücke geschlossen werden muss. Detailansicht

  • Wie das Denken erwachte

    Das Buch ist Teil einer neuen Reihe, die aus der Kooperation der beiden Verlage entstanden ist. Der Inhalt gliedert sich in fünf Teile: Tierische Vorläufer, archäologische Spuren, Sprache, Verhalten, Religion. Man erfährt in diesem Buch viel Neues: ... Detailansicht

  • Psychotherapie heute

    Das Buch, Teil einer neuen Reihe aus der Kooperation der beiden Verlage, informiert kompakt nicht nur Psychotherapeuten, sondern vor allem Patienten in mehr als 20 Beiträgen über die verschiedensten seelischen Störungen und die Fortschritte in der klinisch psychologischen Behandlung und in der... Detailansicht

  • Computer und Internet erobern die Kindheit

    Bevor die Darstellungsweise der beiden Autoren, beide kinder- und jugendpsychiatrische und -psychotherapeutische Experten, gewürdigt wird, kurz der Aufbau des Buches: In 11 Kapiteln werden alle relevanten Fragen im Zusammenhang mit Computerspielen und Internetnutzung aufgeworfen und... Detailansicht

  • Das EBQ-Instrument und seine entwicklungspsychologischen Grundlagen

    Das EBQ- Instrument (die Kenntnis der Abkürzung wird im Buch vorausgesetzt) ist eine Methode zur E-inschätzung der B-eziehungs -q- ualität und -fähigkeit. " Die Erkenntnis, dass die Fähigkeit zu einer geordneten Wahrnehmung die Basis für jegliche weitere Entwicklung von Beziehungsfähigkeit ... Detailansicht

  • Gute Psychotherapie

    Die Dissertationsschrift der Autorin wirft die Frage auf, welche individuellen und gesellschaftlichen Faktoren zur Wahl einer Psychotherapieausbildung beitragen und welche Faktoren die Entscheidung für die Verhaltenstherapie und welche für die Entscheidung für die Psychoanalyse maßgeblich sind. Detailansicht

  • Der Realitätenkellner

    Der "Realitätenkellner" ist eine Metapher, die Gunther Schmidt, Begründer und Ikone des hypnosystemischen Ansatzes, für die Gestaltung der Beraterrolle geprägt hat. Der Berater offeriert diverse Realitäten (nicht gemeint: Bau- oder Grundstücksobjekte, sondern Wirklichkeitsperspektiven), ... Detailansicht

  • Lehrergesundheit

    "AGIL - ´Arbeit und Gesundheit im Lehrerberuf` - ist ein auf die spezielle Situation von Lehrerinnen und Lehrern ausgerichtetes Grupppenprogramm. Ziel ist es, durch systematische Reflexion von Risikofaktoren - das heißt von Aspekten, die manifest psychosomatisch erkrankte und gesunde... Detailansicht