Der erste Eindruck zählt

Wissenschaftliche Studien belegen dies – der Mensch wird meist nach seinem Äußerem und dem Auftreten beurteilt.
Es wird in den ersten paar Sekunden entschieden, was Ihr Gegenüber von Ihnen hält. Eine Untersuchung zeigt, dass wir zu 55% von Kleidung und Körpersprache beeindruckt sind und nur zu ...

Wissenschaftliche Studien belegen dies – der Mensch wird meist nach seinem Äußerem und dem Auftreten beurteilt.

Es wird in den ersten paar Sekunden entschieden, was Ihr Gegenüber von Ihnen hält. Eine Untersuchung zeigt, dass wir zu 55% von Kleidung und Körpersprache beeindruckt sind und nur zu 7% von Inhalten, 38% stehen für Tonlage und Stimme.

In dem man sich kleidet, zeigt und „äußert“ man sich und bezieht Standpunkt.

Unser Gegenüber wird aus seiner Interpretation des Äußeren seine Vorstellung über unsere inneren Werte bilden. Wenn Sie sich wie ein Espresso empfinden, stark, anregend und rasch im Handeln, so sollten Sie sich nicht als Suppentopf präsentieren. Ganz einfach deshalb, weil niemand auf die Idee käme, dass in einem Suppentopf Espresso wäre.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
01.07.2001
Link
https://www.schule.at/portale/psychologie-und-philosophie/psychologie/wahrnehmung/farbwirkung/detail/der-erste-eindruck-zaehlt.html
Kostenpflichtig
nein