ePilot: CAD-Einführung

Der Lehrplan für GZ beinhaltet das Kennenlernen und sinnvolle Einsetzen geeigneter CAD-Programme. Auf der diesmal empfohlenen website finden sich zahlreiche Materialien für die derzeit in GZ gebräuchlichen Programme GAM, Sketchup und CAD-3D.

Infos zum Linktipp

Unterrichtsthema: Modellieren mit CAD

Ein Team namhafter Geometrie-LehrerInnen hat einerseits für NeueinsteigerInnen zahlreiche methodisch hervorragend aufbereitete Übungsreihen für das „Selbststudium“ und anderseits Beispiele für Fortgeschrittene bereitgestellt. Alle Materialien sind im Unterricht frei verwendbar. Gerade das beim PC-Einsatz oft akute Problem der sehr unterschiedlichen Könnensstufen bei den Schülerinnen und Schülern kann mit Hilfe der hier angebotenen Arbeitsblätter, Filme, etc. wesentlich minimiert werden.

Link zum Angebot

Beim Lerntipp vom 20. 12. 2012 wurde auf den GZ: Der CAD-Modellierwettbewerb”>österreichweiten CAD-Modellierwettbewerb hingewiesen. Sollten Ihre Schülerinnen und Schüler fortgeschrittene Kenntnisse mit einem CAD-Programm haben, legen Sie ihnen die Teilnahme am Modellierwettbewerb nahe!

Tipp zum Unterrichtseinsatz

Gerade beim Einstieg in ein CAD-Programm ist es schwierig, die nötigen Kenntnisse so zu vermitteln, dass der individuelle Könnensstand der Lernenden berücksichtigt wird. Das Verwenden von Lehrfilmen oder step-by-step-Anleitungen erlaubt es jedem Schüler, jeder Schülerin sein, ihr eigenes Lerntempo einzuschlagen. Das teils geführte, teils aber auch selbst entdeckende Arbeiten mit einem CAD-Programm erhöht die Motivation der Lernenden und vermittelt Kompetenzen, die über die geometrischen oder programmspezifischen Inhalte weit hinausgehen.

Kritik

Lehrfilme für das Modellieren sind meines Erachtens nur für Fortgeschrittene brauchbar. EinsteigerInnen sind mit der Abfolge einer Vielzahl an Schritten bzw. mit dem Parallelarbeiten (Film ansehen, stoppen, gesehene Schritte mit dem CAD-Programm nachvollziehen, dann wieder zum Film zurück …) überfordert. Eine detaillierte step-by-step-Anleitung ist da meist zweckmäßiger. Hier kann man gegebenenfalls später auch nachschauen. Ziel soll ja jedenfalls sein, Aufgaben später ohne Anleitung mit Hilfe des betreffenden CAD-Programms zu bearbeiten und zu lösen.

“Es ist sehr erfreulich, dass eine digitale Plattform geschaffen wurde, die das eigenständige Erlernen didaktischer CAD-Software sehr erleichtert.“

Ich wünsche allen GZ-LehrerInnen einen guten Start ins Jahr 2013 und viel Erfolg beim Einsatz der zur Verfügung stehenden CAD-Programme.
Ihr ePilot Manfred Blümel.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
14.01.2013
Link
https://www.schule.at/portale/raumgeometrie-gz-dg-cad/epilot/detail/epilot-verhalten-von-schuelerinnenschuelern-am-schulweg.html
Typ der Lernressource
Kurs
Lernmaterial
Kostenpflichtig
nein