ePilot: Zeichnen mit Word

CAD-Progamme sind nicht immer frei verfügbar. Der Autor der empfohlenen website hat aus diesem Grund einen Lehrgang entwickelt, der das konstruktive Zeichnen mit Microsoft Word zum Inhalt hat.

Infos zum Linktipp

Unterrichtsthemen: Erstellen einfacher Computerzeichnungen
Auf der empfohlenen website finden sich zahlreiche Materialien wie Skripten zum Lehrgang, eine Präsentation sowie Anleitungs- und Arbeitsblätter. Alle Unterlagen dürfen zum Schulgebrauch heruntergeladen werden. Der Einstieg in das Zeichnen mit Word kann damit problemlos im Selbststudium gemeistert werden.
Der Autor, Dr. Thomas Müller, Professor an der KPH am Standort Krems, ist besonders im Fachbereich Geometrie durch zahlreiche Initiativen und langjährige Fortbildungstätigkeiten bekannt.
Ein online-Kurs zum Thema „Geometrische Konstruktionen, Skizzen u. Zeichnungen mit MS-Word für den M-Unterricht“ wird von Dr. Müller demnächst angeboten. Der an drei Donnerstagabenden stattfindende Kurs beginnt am 10. Oktober. Last-minute-Meldungen können noch bis 9. Oktober unter thomas.mueller@kphvie.ac.at erfolgen.

Link zum Angebot

Auf http://gz.schule.at
finden sich zahlreiche attraktive Arbeiten, die in Kursen unter Verwendung von Word erstellt wurden.

Idee zum Unterrichtseinsatz

Das Textverarbeitungsprogramm Word ist den Schülerinnen und Schülern meist geläufig. Mit geringem Erklärungsaufwand können Darstellungen zu verschiedenen Themen der ebenen, aber auch der räumlichen Geometrie angefertigt werden. Die Möglichkeiten der ästhetischen Ausgestaltung (Färben, Wahl der Linienart etc.) sowie der Beschriftung sind jenen der meisten didaktischen CAD-Programme überlegen. So lassen sich ansprechende Ergebnisse erreichen. Allerdings kann Word prinzipiell nicht das Arbeiten mit CAD ersetzen, da viele features (z. B. ein Koordinatensystem) in Word nicht vorhanden sind.

Fazit

Für bestimmte einfache Konstruktionen wie beispielsweise Ornamente oder Axonometrien von Würfelkörpern bietet das Zeichnen mit Word eine reizvolle Alternative zum Arbeiten mit CAD. Auch das Erstellen von Angabefiguren (etwa bei Arbeitsblättern oder Prüfungsaufgaben) lässt sich mit Word gut bewerkstelligen. Ein Vorteil von Word gegenüber anderen Zeichenprogrammen ist es auch, dass die Figuren sehr leicht verschoben oder gedreht werden können. Daher eignet sich Word beispielsweise auch gut für das selbständige Erstellen von „Online-Puzzles“.

„Ich habe das Zeichnen mit Word immer wieder punktuell im Unterricht eingesetzt, und zwar sowohl in Mathematik als auch in GZ. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich ob dieser Verwendungsmöglichkeit von Word anfangs erstaunt, gewannen aber rasch Gefallen an der Arbeitsweise und den sehenswerten Ergebnissen.“

Viel Spaß beim Entdecken und Anwenden dieser neuen Möglichkeit des Zeichnens
wünscht Ihr e-Pilot für GZ
Manfred Blümel

Lesen Sie auch

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
07.10.2013
Link
https://www.schule.at/portale/raumgeometrie-gz-dg-cad/epilot/detail/epilot-zeichnen-mit-word.html?parentuid=230837&cHash=8c1a3b7267014b22d604f0df80148b42
Typ der Lernressource
Kurs
Lernmaterial
Anderer Typ
Kostenpflichtig
nein