Ei-Kurven

Ei-Kurven oder besser "Ovale" bilden schon seit Jahrhunderten in vielen verschiedenen Wissenschaften eine grosse Rolle.

didaktik.mathematik.uni-wuerzburg.de

Der Begriff "Ovale" (vom lateinischen Ovus, was Ei bedeutet) tauchte bereits im 15. Jahrhundert als architektonische Form in der Baukunst auf und ist heute noch in der von Balthasar Neumann errichteten Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen zu bestaunen.

Als Albrecht Dürer (1471-1528) den Schnitt einer Ebene mit einem Kreiskegel konstruiert, erhält er eine erste Form der wie er es nennt "Elipsis". Allerdings besitzt diese bei ihm nur eine Symmetrieachse und ähnelt sehr gut einem Ei, was bei einer richtigen "Ellipse" nicht der Fall ist.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
didaktik.mathematik.uni-wuerzburg.de
Veröffentlicht am
16.08.2008
Link
https://www.schule.at/portale/raumgeometrie-gz-dg-cad/klassische-fachgebiete/differentialgeometrie/detail/ei-kurven.html
Kostenpflichtig
nein