Elsayed, Samira: Quasikristalline Parkettierung an islamischen Bauwerken

Die Kunst, Flächen auserwählter Bauwerke lückenlos auszufüllen und somit ästhetisch ansprechend zu gestalten, ist wesentlicher Bestandteil in der Architektur. Beim Betrachten dieser Wände merkt man nicht, dass dieses Ausfüllen nichts Anderes als eine Parkettierung ist ...

zum Text

In der Tat steckt in der Parkettierung einer Fläche eine Wissenschaft, deren Erkenntnisse
dem einzelnen Fließenleger oder Baumeister, gleichgültig ob nun im alten
Griechenland, zur Zeit der islamischen Hochblüte oder heute, oftmals nicht bewusst ist. Viele dieser Parkettierungen wurden erst im 20. Jahrhundert entdeckt, wenngleich sie schon viel früher in der Geschichte, nämlich zur Zeit der islamischen Hochblüte bekannt waren. Es ist schwierig zu sagen, wann und wo in der Geschichte Wissenschaft betrieben wurde, denn oft wird die Wissenschaftsgeschichte begrenzt, indem Erkenntnisse der anderen nicht berücksichtigt werden. Spezialisiert auf das Gebiet der Geometrie finden sich in vorliegender Arbeit fortschrittliche, faszinierende und lang unentdeckt gebliebene Schätze der Wissenschaft, die als Beitrag zur Weitergabe von Wissen hier thematisiert werden.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
zum Text
Veröffentlicht am
23.01.2013
Link
https://www.schule.at/portale/raumgeometrie-gz-dg-cad/klassische-fachgebiete/ornamente-und-pflasterungen/detail/elsayed-samira-quasikristalline-parkettierung-an-islamischen-bauwerken.html
Kostenpflichtig
nein