Sortieren nach


  • Architektur - Konstruktionen

    Zusammenstellung von Artikeln, die sich mit Geometrie und Architektur befassen. Detailansicht

  • Architektur - Rundgang

    2012 wurde monatlich eine besonders spannende Architektur vorgestellt; die LeserInnen (vor allem natürlich SchülerInnen) konnten das vorgestellte Objekt geometrisch analysieren und mit ihrem bevorzugten CAD-Programm modellieren.
    ... gestaltet von Mag. Alois Kastenberger Detailansicht

  • Augmented Reality

    Als VIRTUAL REALITY (Virtuelle Realität; VR) wird die Darstellung und gleichzeitige Wahrnehmung der Wirklichkeit und ihrer physikalischen Eigenschaften in einer in Echtzeit computergenerierten, interaktiven virtuellen Umgebung bezeichnet. Detailansicht

  • Falten und Schneiden

    Zwei Kernzitate aus www.faltgeometrie.ch seien diesem Thema vorangestellt:
    „Wer faltet, steckt unversehens inmitten der Geometrie!“
    „Falten hat nicht zuletzt deshalb eine motivierende Wirkung, weil die Kinder dabei in der Regel recht konkrete Dinge zum Präsentieren, Verschenken usw. herstellen.“ Detailansicht

  • Galerien mit Zeichnungen

    Zeichnungen sind ein sichtbares Ergebnis in den Unterrichtsgegenständen "Geometrisches Zeichnen", "Darstellende Geometrie", "Raumgeometrie und CAD" und wie immer sie nun heißen mögen ...
    Dazu kommen diverse Galerien von Zeichnungen aus dem Österreichischen CAD-Modellierwettbewerb. Detailansicht

  • Geometrie International

    Diese Zusammenstellung soll zeigen, welche Bedeutung Raumgeometrie und CAD weltweit in Ausbildung und Beruf hat.
    Weitere entdeckte Links bitte senden an: wgems(at)sbg.at Detailansicht

  • Geometrische Online-Spiele im Internet

    Diesmal sollen reine ONLINE-Spiele im Mittelpunkt stehen, die durchaus in der Lage sind, die Raumvorstellung zu verbessern. Sucht man unter "3D-Spiele" so erhält man nicht immer das, was wir uns als Geometrielehrerende vorstellen. Detailansicht

  • Geometrische traditionelle Modellsammlungen im Netz

    Geometrische traditionelle Modelle können komplexe räumliche Sachverhalte durch haptisch sinnliches Erlebnis erfahr- und begreifbar machen. Parallel zum Erstellen virtueller Modelle wurde so manche in die Jahre gekommene Sammlung neu geordnet. Für den elementaren Unterricht sind Modelle unverzichtbar. Detailansicht

  • GZ/NMS: Informationen aus erster Hand

    Im Lehrplan der NMS ist Geometrisches Zeichnen (GZ) als Pflichtgegenstand bei naturwissenschaftlicher und mathematischer Schwerpunktsetzung vorgesehen.
    Fachartikel und Meinungen in der folgenden Beitragsserie ... Detailansicht

  • GZ in der ASO und Integration

    Die Lehrplanverordnung (BG Nr. 137 vom 30. April 2008) sieht den Unterrichtsgegenstand Geometrisches Zeichnen auch für Schüler/innen mit Sonderpädagogischem Förderbedarf (SPF) vor und ist ab dem Schuljahr 2008/09 wirksam. Detailansicht

  • GZ und NMS immer aktuell

    Alle aktuellen Informationen finden Sie in der Rubrik "AKTUELLE THEMEN" Detailansicht

  • Hauptrisse erzeugen und lesen

    Mit diesen Übungen sollen
    + zu Raumobjekten Hauptrisse erzeugt werden
    + Raumobjekte aus den gegebenen Hauptrissen erkannt werden
    + Fehler in Bildern erkannt und korrigiert werden
    + Längen und Winkel abgelesen werden.
    Detailansicht

  • Kinematik

    Kinematik - Geometrie der Bewegungen
    Jede Bewegung läßt sich erhalten durch Abrollen einer Gangpolkurve auf einer festen Rastpolkurve.
    Andererseits lassen sich viele Bewegungen durch einfache Mechanismen beschreiben (z.B. Gelenkvierecke). Detailansicht

  • Klassische DG-Lehrbücher

    Hier werden Links zu Originaltexten/Übersetzungen klassischer Lehrbücher zur darstellenden Geometrie gesammelt. An erster Stelle steht das Lehrbuch des Begründers der darstellenden Geometrie, Gaspard Monge. Auf Werke, die sich auf Teile des Lehrplanes beziehen, soll ebenfalls verwiesen werden. Detailansicht

  • Kotierte Projektion

    Eine Zusammenfassung. Theorie und Beispiele (viele samt Lösungen) Detailansicht

  • Lehramtsausbildung GZ/DG in Österreich

    Hier finden Sie eine Übersicht der Standorte für die Lehramtsausbildung in den Fachgegenständen "Geometrisches Zeichnen (GZ)" und "Darstellende Geometrie (DG)" bzw. in schulautonomen Formen. Detailansicht

  • Lehrgang Hyperbolische Geometrie

    Die folgenden neun Artikel beschäftigen sich mit den Grundlagen der hyperbolischen Geometrie auf anschauliche (d.h. auch konstruktive) Weise.
    Wegen seiner Einfachheit wird vor allem das Poincaré sche Halbebenenmodell verwendet. Detailansicht

    >>> zum Text >>>

  • Mathematik und Architektur

    Der Mathematik kommt in der Architektur eine doppelte Rolle zu. Einerseits ist die Mathematik als Grundlage von Baustatik, Materialphysik und räumlicher Formgebung oftmals notwendiger Prüfstein der Umsetzbarkeit. Andererseits ist die Mathematik ein reichhaltige Quelle von Strukturen und Metaphern, deren Umsetzung oftmals als Inspiration und Motivation für Architekten dient. Detailansicht

  • Modelle bauen - Flächenmodelle

    Das Selberbauen von Modellen ist für die Lernenden sicherlich sehr lehrreich. Dabei können sie Einsichten gewinnen, die beim bloßen Betrachten von Objekten wohl schwerlich zu erhalten sind. Ob dies nun Kartonmodelle mit selbst konstruierten Netzen oder professionelle Kunststoffbaukästen sind ... Detailansicht

  • Modelle bauen - Kantenmodelle

    Diese Art der Modellvorstellung bringt insbesondere raumvorstellungsschwachen Kindern besondere Einsichten, da man ja durch die Modelle durchblicken - sozusagen gleichzeitig die Rückseite sehen kann. Diese preiswerte Modellbauart eignet sich nur für Körper, deren Oberfläche aus Dreiecken besteht. Detailansicht

  • Modelle bauen - Volumsmodelle

    Darunter sollen Modelle verstanden werden, die sogleich einen körperhaften eindruck erwecken: Papier, Holz, Styropor oder andere Kunststoffe eignen sich dafür. Detailansicht

  • Netze geometrischer Körper

    Geometrische Körper und ihre Netze - Wie können sie dynamisch erforscht werden? Detailansicht

  • Nichteuklidische Geometrie

    Die Entdeckung nichteuklidischer Geometrien löste die lange Diskussion um die Unabhängigkeit von EUKLIDs fünftem Postulat. Bolai, Gauss und Lobatschewski erkannten annähernd zeitgleich, dass es Geometrien gibt, in denen es nicht GENAU EINE Parallele zu einer Geraden durch einen Punkt geben muss. Detailansicht

  • Parkettierungen

    Parkettierungen stellen das lückenlose Auslegen einer Ebene mit kongruenten Figuren oder Gruppen von verschiedenen aber untereinander kongruenten Figuren dar. Detailansicht

  • Raumkoordinatensysteme

    Raumkoordinatensysteme dienen der eindeutigen Festlegung von Objekten im Raum.
    Hier finden Sie zu diesem Thema Präsentationen, Übungsblätter und Links zu interessanten Einträge im Web.
    Zusammenstellung: Gems, Müller Detailansicht