Pilgrims

Autor KNEALE, Matthew

Verlag London: Atlantic Books 2020

Mit “English Passengers” hat Kneale ein vielstimmiges und sehr erfolgreiches Buch geschrieben, und auch in seinem jüngsten Roman findet sich Vielstimmigkeit, denn er versammelt eine Gruppe von Pilgerinnen und Pilgern, die im Jahr 1289 aus unterschiedlichsten Gründen von England nach Rom aufbrechen.

Zuvor gibt es noch ein Präludium (1264) im jüdischen Viertel einer Stadt in „Merrie England“, das später noch einmal von Bedeutung wird.

Der bunte Haufen aber, der nach Rom pilgert, hat auch ein Bündel an bunten Motiven. Ein Pilger hat einen Abt verprügelt und muss deswegen nach Rom. Die vermögende Constance glaubt, dass ihr Sohn wegen ihres Lebenswandels krank ist (ein Irrtum, wie sich später herausstellt). Eine Frau namens Margarte sammelt Pilger-Abzeichen. Oswald pilgert für zahlende Kunden. Matilda Froome, religiös-hysterisch, und die vermögende Lucy de Bourne sind nach historischen Vorbildern gestaltet, Warin begleitet seine Tochter Beatrix, durch die angeblich Gott spricht – ausgerechnet dann, wenn ihre Arbeiten sie nicht mehr freuen. Und der Waliser Iorwerth ist als (politischer) Außenseiter unterwegs. Das seltsamste Motiv hat der etwas beschränkte Tom, son of Tom, der seine verstorbene Katze vorm Fegefeuer retten will.

In einer leicht altertümlichen Sprache breitet Kneale ein durch und durch vergnügliches Panoptikum aus – mit Eigennutz und Bauernschläue, Hilfsbereitschaft und Großzügigkeit, Religionskritik und Sexualität, Widerstand und Gottesfurcht. Rom ist ein Touristen-Hotspot, und am Schluss sind ja doch fast alle wieder in England (wo die Kathedrale von Norwich schon ein bissl besser als der Petersdom ist), in dem gerade erneut Judenverfolgungen beginnen. Aber wenigstens die sympathischste Stimme des Romans, Ton, son of Tom, findet sein Glück vorbehaltlos.

Wer also keine Zeit für die „Canterbury Tales“ hat, hier findet sich passabler Ersatz; vergnüglich zu lesen.

pp. 343

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
01.08.2020
Link
https://www.schule.at/portale/rezensionen/detail/pilgrims.html
Kostenpflichtig
nein