JuLit Deutsch


Deutschsprachige Jugendliteratur kompetent rezensiert. Hier finden Sie monatlich neue Buchbesprechungen ausgewählter deutschsprachiger Jugendbücher, die Leselust wecken und als Klassenlektüre geeignet sin - für Sie gelesen und beurteilt von Christian Holzmann.

Sortieren nach


  • Spezialeinheit Kreiner – Ein Fall für alle Fälle

    "Kreiner löst auf jeden Fall jeden Fall." So selbstsicher agiert der etwa Vierzehnjährige, der – wie es sich gehört – mit Trenchcoat, Bruyèrepfeife und einer durchlochten Zeitung ausgestattet ist. Dass er die Pfeife nicht wirklich raucht und die Zeitun ... Detailansicht

  • John-John


    Dies ist der dritte Teil der Geschichte von John-John, der mittlerweile 20 ist. In "Winterbucht" hat er Elisabeth, die Tochter aus reichem Haus, kennen gelernt, nun trifft er wieder auf sie und verliebt sich erneut. In "Showdown" war er in einen Entführungsfall verwickelt (bei dem sein bester ... Detailansicht

  • Hannah

    "Hannah ist tot!" lautet der erste Satz des Buches, und der Tod der Achtzehnjährigen, die Trauer derer, die sie geliebt hatten, bestimmt die ersten atemlosen Kapitel. Allmählich formt sich für uns ein Bild von Hannah, einem außergewöhnlichen, engagierten, starken Mädchen.
    Dann beginnt der Fall ... Detailansicht

  • Für Isabel war es Liebe


    "Jeder liebt, so gut er kann," sagt die Erzählerin Isabel am Schluss des Buches. Da hat sie ihrer Freundin Conny, einer jungen Ärztin, ihre Geschichte erzählt, ihre Geschichte von damals, als sie 17 war. Nun, ein paar Jahre später, ist sie mit Conny von Hamburg nach München unterwegs zu den El ... Detailansicht

  • Ich und die Mörderin

    Bei der Suche nach originellen Büchern für die ersten und zweiten Klassen stieß ich auf diesen Kinderkrimi, der aber leider nur eine Kategorisierung für sich verbuchen kann: unüblich.
    Philmon Frigo (20) ist ein Versager, dem man wenig Sympathien entgegenbringt; er möchte gerne Kinderkrimi-Autor ... Detailansicht

  • Alles Liebe und so weiter

    Das ist eine insgesamt recht hübsche Sammlung von 27 Liebesgeschichten, geschrieben fürs erste Herzklopfen. Viele davon bieten sich fürs Vorlesen an, und wenn Sie Impulstexte für Gespräche in den ersten beiden Klassen suchen, so finden Sie garantiert etwas, das Ihnen und/oder Ihrer Klasse entspr ... Detailansicht

  • Herzsprünge

    Direkt erfrischend, nach dem Hensgen -Buch "Herzsprünge" zu lesen.
    Erzählt wird Jennys Geschichte, die versucht, mit ihren Beziehungen klarzukommen. Jenny ist 16 und in Alex verliebt, gleichzeitig aber hat sie auch Nick lieb gewonnen; auch Andr, der sich behutsam um sie bemüht, ist ihr ein lieb ... Detailansicht

  • Ein offene Rechnung


    Dies ist schon eine ältere Erzählung Grossmans (1982), aber sie hat nichts von ihrem Charme verloren. Erzählt wird im Grunde eine Liebesgeschichte. Der damals 12-jährige David erzählt von einer Begebenheit, die sich in der 60-er Jahren inJerusalem ereignet hat. Der 70-jährige Rosental, den er ... Detailansicht

  • Die Liga der glühenden Herzen

    Dieser Briefwechsel zwischen zwei fast 14-jährigen Buben stammt von einem bekannten norwegischen Autorenduo und ist im Original 1989 erschienen. Diese Tatsache ist es auch, die das Buch einerseits liebenswert altertümlich, andererseits hoffnungslos überaltert erscheinen lässt. Vermutlich wird ei ... Detailansicht

  • Hallo Sarah! Hier ist Shalah

    Nach und nach werden offensichtlich ältere Morgenstern-Titel aufgelegt – dieser hier ist beispielsweise im französischen Original bereits 1983 erschienen. Vom naiven Telefonverständnis abgesehen merkt ihm aber niemand sein Alter an, und das Buch, das von einer Telefonfreundschaft zwischen dem 12 ... Detailansicht

  • Vito

    Manni (15), Sohn einer Mittelschullehrerin, will unbedingt die Freundschaft des wohlhabenden Vincent Gross (Vito) erreichen. Daher stiehlt er seiner Mutter die Fragen für die Nachprüfungen, um sie Vito zum Abschreiben zu bringen, und gerät dabei in einen Strudel von Ereignissen, in dem ein Überf ... Detailansicht

  • Die Lunte brennt

    Das finnische Original ist bereits 1999 erschienen, bleibt aber immer noch frisch genug für das Heute. Eine Gruppe von Jugendlichen wird vom Konfirmandenlager nach Hause geschickt, weil sie dort Alkohol mithatten, das Auto des Pastors zu Schrott gefahren und sonst auch allerlei Unsinn getri ... Detailansicht

  • Cengiz & Locke

    Yo, cool Mann!Wer nun meint, Drvenkar versuche sich in Jugendsprache und Anbiederung, der kennt ihn schlecht. Denn Drvenkar hat tatsächlich ein Gespür für das, was in Banden so läuft, und er hat auch ein Gespür für die entsprechende Sprache, ohne dabei lächerli ... Detailansicht

  • Samir und Jonathan

    Samir ist ein Junge, der in der besetzten Westbank lebt; als er sich bei einem Fahrradunfall das Knie verletzt, wird er in einem "Krankenhaus der Juden" operiert. Allein unter jüdischen Kindern in einem Krankenhaus, das für seine Eltern wegen der Ausgangssperren unerreichbar ist, muss Samir sich ... Detailansicht

  • Sieben Tage im Februar

    Natürlich gewinnt das Buch an zusätzlicher Bedeutung dadurch, dass es gleichsam ein zeitgeschichtlicher Roman ist. Allen ist das Attentat in Oberwart, bei dem vier Roma getötet wurden, in klarer Erinnerung, auch der Zielgruppe der jugendlichen Leser/-innen. Klement macht gleich von Anfang an deu ... Detailansicht

  • Shylocks Tochter

    "Aus der grauen Raupe war ein Schmetterling geworden. Sie musste sich nur noch daran gewöhnen." (124) So denkt Jessica, Shylocks Tochter, als sie sich ihrer Liebe zu Lorenzo, dem verschwenderischen Christen, sicher fühlt. Das ist auch genau ihr Problem: dass sie als Tochter eines aschkenasischen ... Detailansicht

  • danger.de@6 //Der Verdacht/

    Dies ist der sechste Band der Serie von Jordan Cray, die vor ca. zwei Jahren unter dem Originaltitel danger.com (neun Bände) viel begeisterten Zuspruch erfahren hat.
    Gleich vorneweg: Das ist pure Unterhaltungsliteratur, gestrickt nach einem relativ einfachen Muster, aber fast alle neun Bände si ... Detailansicht

  • Ich habe einfach Glück

    Die anorexische Lelle (15), die überdrehte, den Vater hassende, sich stets Knochen brechende Cotsch (17), die ordentliche, weinende Mutter, der im Keller Schuhe putzende und immer wieder ins Geschäft entschwindende Vater - sie alle in der gelb tapezierten Wohnung in der Provinz klingen wie eine ... Detailansicht

  • Ein Wahnsinnsjahr

    "Ich bin ein Mädchen, vierzehn Jahre, sieben Monate und siebzehn Tage alt." Und natürlich ein Mädchen, das jede Menge Probleme hat. Sie findet sich zu dick, sie findet keinen passenden Freund, sie findet die Familiensituation (Eltern geschieden) unerträglich, sie findet den neuen Freund ihrer Mu ... Detailansicht

  • Die Reise ans Ende der Welt

    Dies ist der vierte und letzte Band, der aus dem Leben Joel Gustafssons, der im hohen Norden Schwedens in den 50er Jahren groß wird. Mankell, allen wohl bekannt durch seinen Kriminalroman "Die fünfte Frau", hat seine Romanserie 1991 mit "Der Hund, der unterwegs zu einem Stern war" begonnen, in " ... Detailansicht

  • Winterbucht

    So sind sie, die Schweden: viel Düsterkeit, wenig Lichtblicke, Beziehungen bedeuten unausweichlich Konflikte etc.
    Ich bespreche hier nicht einen Bergmann-Film, sondern (neben dem historischen Roman "Der Strandherr") das neueste Jugendbuch von Mats Wahl, einem Autor, der Qualität garantiert. Nic ... Detailansicht

  • Endlich Hexe!

    "Endlich Hexe!" (im Original "Verte") erhielt 1997 den französischen Preis für das lustigste Buch des Jahres, und es ist wirklich eine gelungen erzählte Geschichte, die vor allem durch den Perspektivenwechsel gewinnt.
    Lila ist elf und lebt mit ihrer Mutter Ursula, einer Hexe: Letztere wünscht s ... Detailansicht

  • Ich werde immer bei euch sein

    In den meisten seiner gewiss tristen Bücher ist Pohl dem Tod nie ausgewichen. (Ich denke noch immer an den schrecklichen Schluss in "Der Regenbogen hat nur acht Farben"), und auch diesmal wird die Geschichte eines relativ langsamen Verlustes erzählt.Die fünfzehnjährige Anna klagt über Schmerzen ... Detailansicht

  • Nimm Anlauf und spring

    "In der Nacht meines dreizehnten Geburtstages beschloss ich, erwachsen zu werden." Der erste Satz des schmalen, aber sehr dichten Romans weist uns sofort auf das Thema hin: Adoleszenz. Ben will nicht mehr der brave und angepasste Junge sein, der die Familienrituale mitspielt. Ben nimmt Anlauf. E ... Detailansicht

  • Erste Liebe

    Lelle aus "Ich habe einfach Glück" ist zurück. Wie schön für uns – weniger schön für Lelle, die sich einsam fühlt, da Arthur für ein Jahr nach Afrika gegangen ist. Und Arthur war eigentlich schon eine erste Liebe, aber als Marcel auftaucht, da gibt es wieder das Kribbeln und die Aufregung, und L ... Detailansicht