• Alice im Mongolenland

    Alice (11) behauptet steif und fest ihrer Zwillingsschwester Zoe und ihren Eltern gegenüber, dass sie aus der Mongolei stammt. Vielleicht tut sie das deshalb, weil sie das Downs Syndrom hat und da irgendetwas aufgeschnappt zu haben scheint. Wie auch immer: Alice ist meist fröhlich und glücklich ... Detailansicht

  • Mütter mit Messern sind gefährlich

    Was ich an van Ranst mag, ist sein Hang zum Skurrilen (s. Archiv). Aber, wenn ich ein wenig verallgemeinern darf, das bin ich aus der niederländischen KJL schon ein bisschen gewöhnt. Bei uns kommen derlei Bücher immer ziemlich bieder einher, aber hier wird nicht mit Zeigefingern gewackelt, sonde ... Detailansicht

  • PaulaPaulTom ans Meer

    Paula ist 15 und soll ihren Bruder Paul abholen; der lebt 200 Kilometer entfernt in einem Heim für Behinderte; Paul ist zwar schon 17, aber noch immer das kleine Kind mit einem kleinen Wortschatz und großen Ängsten. Detailansicht

  • Rico, Oskar und das Herzgebreche

    Der zweite Band von Steinhöfels Abenteuer um Rico liest sich nicht minder gut wie der erste. Kaum ist das Abenteuer mit Oskars Entführung abgeschlossen, zeigt sich die nächste Verwicklung am Horizont. Beim Bingospielen entdeckt Oskar, der für einige Zeit zu Rico gezogen ist (da sein Vater „Absta ... Detailansicht

  • Rico, Oskar und der Diebstahlstein

    Da habe ich also jetzt einen Band ausgelassen; wenn ich richtig rechne, ist dies Steinhöfels vierter Rico-Band, und er folgt ganz dem Muster der anderen Bände. Detailansicht

  • Rico, Oskar und die Tieferschatten

    Buben jagen Verbrecher – eher durch Zufall. Seit „Emil und die Detektive“ ein beliebtes Muster, aber Steinhöfel hat sich der Sache auf sehr originelle Weise angenommen, denn die beiden Kinder sind eine Geschichte für sich. Rico lebt mit seiner Mutter in einem unauffälligen Haus in Berlin. Rico i ... Detailansicht