• Alessas Schuld

    Alessa (15) zieht mit ihren Eltern vom Starnberger See ins eher öde Offenbach, wo sie sich erst eingewöhnen muss. Da ist aber immerhin Ulf, der vis-a-vis wohnt und sie in die Schule begleitet. Doch Ulf ist ein Außenseiter und benimmt sich sehr oft mehr als seltsam. Außerdem scheint er zu glauben ... Detailansicht

  • Busfahrt mit Kuhn

    Bachs zweites Jugendbuch ("Marsmädchen" erschien 2002) findet sich mit gutem Grund auf der Nominierungsliste zum Deutschen Jugendbuchpreis, denn ihre Geschichte (ihr 'road movie') ist nicht nur inhaltlich mit der richtigen Sparsamkeit erzählt, auch die Form weicht vom üblichen Jugendbuchformat a ... Detailansicht

  • Das Glück kommt wie ein Donnerschlag

    Dies ist der dritte Band aus Pollekes Leben – und er ist genauso angenehm zu lesen wie die beiden Vorgänger. Polleke hat Probleme mit ihrem marokkanischen Freund Mimum, der Bauernjunge Tom macht swich dafür schwerfällig an sie heran und Polleke ist nicht ganz abgeneigt, Oma und Opa beten und räs ... Detailansicht

  • Der mechanische Prinz

    An Steinhöfel werden seit seinem Roman "Die Mitte der Welt" hohe Erwartungen gerichtet – und es würde mich wundern, wenn er sie je wieder so leicht erfüllen kann. Dieses Buch, eine Mischung aus Fantasy und Pubertätsroman, wird es m. E. wieder nicht schaffen, d ... Detailansicht

  • Der Sommer, in dem alle durchdrehten (außer mir!)

    Der norwegische Titel ist schon klarer: „Den sommeren pappa ble homo.“
    Das ist auch die große Sorge, die Arvid(sjaur) (13) plagt: dass sein Vater schwul geworden ist.
    Detailansicht

  • Es gefällt mir auf der Welt

    Dies ist der zweite Band, der uns von Pollekes Leben erzählt; diesmal ist Pollekes Vater Spiek von besonderer Bedeutung, denn er verkommt immer mehr und es ist notwendig, dass er einen Entzug macht - doch er wird nur genommen, wenn jemand aus der Familie, sprich Polleke, dabei ist. Das Buch ende ... Detailansicht

  • Froschmaul

    Die Neuausgabe der Geschichten aus 2006 ist eine gute Gelegenheit, auf dieses exzellente Buch von Steinhöfel hinzuweisen, zumal es sich außerordentlich gut auch zum Vorlesen in den unteren Klassen der Sekundarstufe I eignet. Detailansicht

  • Grüne Gurken

    Rasch könnte man sagen, das ist die übliche Geschichte vom halbeinsamen Mädchen, das in der neuen Stadt einen „süßen Jungen“ kennen lernt. Aber ganz so ist es dann doch nicht. Lotte und ihre überklugen Eltern sind nach Berlin Kreuzberg gezogen, und Lotte findet sich kaum zurecht. Detailansicht

  • Ich bin Polleke

    Im fünften Band wird Polleke dreizehn – ein selbstbewusstes Mädchen, das immer noch auf die entschlossene, positive und hellhörige Arte mit den Freuden und Leiden ihres Alltags fertig wird.
    Es gilt mit dem Tode des Großvaters fertig zu werden (ihre Freundin Consuelo ist ihr dabei eine große Hil ... Detailansicht

  • jeder schritt von dir

    Alexandra führt kein glückliches Leben – das Verlassen-Werden durchzieht Kindheit und Jugend und sie ist mit ihren 17 Jahren eine starke Persönlichkeit, die es gewohnt war, andere von sich abhängig zu machen, damit ihr kein 'Liebes'entzug drohen kann. Nun aber scheint in ihren Augen alles gut zu ... Detailansicht

  • Krokodil im Nacken

    Kordon hat es offensichtlich darauf angelegt, Rowling Konkurrenz zu machen - nein, nicht inhaltlich, obwohl einiges hier sehr nach Zauberstäben riefe, um Gefängnistüren zu öffnen, sondern einzig und allein, was den zumutbaren Umfang für Jugendbücher heutzutage betrifft.Aber die Geschichte des Ma ... Detailansicht

  • Marienbilder

    Mareike, die Protagonistin des Buches, sagt: „Meine Geschichte ist ein mühseliges Zusammenflicken von Hörensagen und schiefen Chronologien, und nichts dran, was hieb- und stichfest ist, nur Indizien, eventuell, aber das reicht nicht für ein Urteil.“ Detailansicht

  • No llores, mi querida – Weine nicht, mein Schatz

    Wahrscheinlich werde ich schon zu alt für Bücher voller extremer Gewalt und Menschenverachtung, in denen zehnmal "fick dich" gebrüllt wird, bevor jemandem der Schädel zermanscht wird. Aber so ungefähr geht es in diesem Skinhead-Roman zu, der offensichtlich unter all der Romanzen-Tünche, die der ... Detailansicht

  • Rattenfänger

    Lori ist 14 und traut sich wenig zu. Sie wohnt mit ihrer paranoiden Mutter zusammen und knüpft ungern Kontakte. Loris Klavierlehrerin, die im selben Haus wohnt, ist für ein Jahr nach Australien gezogen, und Mark, ein gut aussehender Student, lebt nun in ihrer Wohnung. Mark zeigt sich einfühlsam ... Detailansicht

  • Train Man

    Train Man ist Kult in Japan – und lässt sich naturgemäß auch in einer Manga-Serie nachlesen. Wer aber zum Roman greift, wird überrascht sein, nicht so sehr wegen der einigermaßen banalen Geschichte, sondern wegen der Erzählform.
    Die Geschichte ist, wie gesagt, einfach. Ein Computergeek (im Japa ... Detailansicht

  • tschick

    Zuerst einmal: Danke, Klaus Nüchtern, für den frühen Tipp. Bevor noch die RezensentInnen über das Buch hergefallen sind, wurde mir das Buch empfohlen, weil es u. U. auch für die Schule brauchbar sei.
    Und wie es das ist! Es gibt Romane, die von fast allen Altersstufen mit Gewinn und Vergnügen ge ... Detailansicht

  • Unter Freunden

    Hausenthal ist ein Internat fernab jeglicher Zivilisation. Es ist die letzte Chance für die Gescheiterten und Gestrandeten, von denen uns Ich-Erzählerin Sara berichtet. Sie hat sich mit dem Neuen, Leo, angefreundet, der aber allmählich in den Bann des heimlichen Bosses der Schule, Greg, gezogen ... Detailansicht

  • Wunder kann man nicht bestellen

    Dies ist der vierte Band mit Polleke, zwölfjährige Dichterin und liebenswert-aufgewecktes Mädchen. Ihr Vater Spiek ist endlich clean, weil er sich in Nepal selbst gefunden hat, und läuft nun, zu Pollekes Entsetzen, in einem Kleid herum. Pollekes Mutter heiratet endlich doch den Lehrer, und Polle ... Detailansicht

  • Zimt und Honig

    Mascha und Philip sind ein Traumpaar, aber seit Philip Zivildienst macht, entfremden sie sich ein bisschen voneinander. Dennoch liebt Mascha ihn nach wie vor, ungeachtet seiner nervigen Tante, ungeachtet seiner Berechenbarkeit, ungeachtet der Tatsache, dass sie häufig Tagträume von sich und Brad ... Detailansicht