• Der Pfefferdieb

    Die Geschichte spielt in Erlenburg im Juni 1390. Sämtliche Bewohner fiebern dem großen Kirschenfest entgegen, allen voran die drei Hauptfiguren Hannes, Agnes und Jakob. Zu diesem Anlass kommen alljährlich zahlreiche Händler und Gaukler in die mittelalterliche Stadt. Detailansicht

  • Der Schnappschuss

    Dies ist offensichtlich der erste Roman einer Serie "Tatort Schule", und er ist insgesamt so ansprechend geschrieben, dass man auf die Folgebände hoffen darf.
    Bastian hat eine Kamera bekommen und will Fotos für den Schulwettbewerb schießen, denn es lockt ein Preis; ermuntert von seinem neuen Fr ... Detailansicht

  • Der Unsichtbare

    Mats Wahl, Autor zahlreicher erfolgreicher Jugendbücher, hat mit "Der Unsichtbare" einen unsentimentalen und zugleich traurigen Politkrimi geliefert, der so recht in die neue schwedische Krimi-Welle passt.
    Hilmar Eriksson, Schüler einer neunten Klasse, ist auf dem Nachhauseweg plötzlich verschw ... Detailansicht

  • Die Farbe der Angst

    Ein schmaler Band, aber doch ein ziemlich spannender Roman, der gut in die Reihe der Labyrinthe Krimis passt.
    Felix wurde tot in einer Bauruine aufgefunden, und die ermittelnde Kommissarin meint, es sei nicht alles mit rechten Dingen zugegangen. Sie befragt die Freunde von Felix, Tobias, Heiko ... Detailansicht

  • Die Gangster von Steinsund

    Ingvar Ambjørnsen, bekannt durch die Jugendbuch-Krimireihe "Peter und der Prof.", noch bekannter vermutlich durch "Elling", legt hier den ersten Band einer neuen Krimireihe vor, die in Südnorwegen (Ambjørnsen selbst stammt von dort) spielt.
    Der fünfzehnjährige Filip Moberg, der bei seinem Onkel ... Detailansicht

  • Die Schweinediebe

    Paul (17) wechselt von der Blue Danube School ins Hernalser Bezirksgymnasium und vollzieht damit den Schritt zum absoluten Außenseiter. Nicht nur, dass allgemein angenommen wird, er sein ein 'feiner Pinkel' – er muss ganz konkret mit seinem Klassenvorstand, einer absolut grauen und absolut hinte ... Detailansicht

  • Familiensache

    Jannis (16) kommt von der Schule heim und muss hören, dass ein Vater ermordet worden ist; gleichzeitig sieht er, wie man ihn abführt. Das Rätsel ist schnell gelöst: Jannis' biologischer Vater ist ermordet worden, sein Stiefvater (den er bislang für seinen richtigen Vater gehalten hat) ist der Ta ... Detailansicht

  • Für eine Hand voll Dollar

    Gerckes Roman gilt als Kinderkrimi, der den echten Krimis um nichts nachsteht, ein Urteil, das es zu relativieren gilt.
    Red Bull (13) wächst im Schwarzenviertel von Washington D.C. auf; sein bester Freund ist John, von Red Bulls Mutter als 'weißer Abschaum' bezeichnet. Und dann ist da noch der ... Detailansicht

  • Ich und die Mörderin

    Bei der Suche nach originellen Büchern für die ersten und zweiten Klassen stieß ich auf diesen Kinderkrimi, der aber leider nur eine Kategorisierung für sich verbuchen kann: unüblich.
    Philmon Frigo (20) ist ein Versager, dem man wenig Sympathien entgegenbringt; er möchte gerne Kinderkrimi-Autor ... Detailansicht

  • Kill

    Harald Fors ermittelt wieder – diesmal allerdings fast gegen sich selbst. Bei einem Überfall wurde ihm auch die Dienstpistole geraubt; kurz darauf werden an einer Volksschule drei Kinder erschossen, und alles deutet darauf hin, dass die Tatwaffe Fors' Dienstpistole war.
    Wahl reiht sich nahtlos ... Detailansicht

  • Kommissar Spaghetti und der Känguruh-Wahnsinn

    Mein Lieblingsdetektiv dazumals war Teffan Tiegelmann, der die vielen Tahnetörtchen verschlang. Ich verschlang seine Abenteuer, und bekam sogar noch als Lehrer einen Dreifachband geschenkt, weil ich so von Tiegelmann schwärmte.
    Glücklicherweise gibt's Serienhelden für alle Altersstufen noch imm ... Detailansicht

  • Spezialeinheit Kreiner – Ein Fall für alle Fälle

    "Kreiner löst auf jeden Fall jeden Fall." So selbstsicher agiert der etwa Vierzehnjährige, der – wie es sich gehört – mit Trenchcoat, Bruyèrepfeife und einer durchlochten Zeitung ausgestattet ist. Dass er die Pfeife nicht wirklich raucht und die Zeitun ... Detailansicht

  • touch the flame

    Ich-Erzähler Lukas ist 15, lebt mit seiner Mutter in Berlin und wird eines Tages von seinem Vater, den er nicht kennt, abgeholt. Dieser eröffnet ihm, dass er an Krebs leidet, aber gleichzeitig noch in anderen Schwierigkeiten steckt. Das Kennenlern-Wochenende wird zu einer komplizierten ... Detailansicht